Campus Lectures „Im Kern gesund“ starten mit Osteopathie

+++ Was die Faszientherapie als Teil der Osteopathie zur Gesunderhaltung (Salutogenese) beitragen kann, darüber spricht Gabriele Von Gimborn am 24. April an der FH Campus Wien. Sie ist eine von mehreren MedizinerInnen, die in der neuen Campus Lectures Reihe „Im Kern gesund“ zu Wort kommen. Sie alle lehren im Masterlehrgang Ganzheitliche Therapie und Salutogenese, der im Herbst startet. +++

Faszien sind ein Wunderwerk an Flexibilität und Stabilität. Beschwerdebilder entstehen jedoch zumeist als funktionelle Störung, die sich nach einer gewissen Zeit als strukturelle Probleme manifestieren. Anhand von verschiedenen Beispielen zeigt Gabriele Von Gimborn fasziale Zusammenhänge und Behandlungsvorschläge in der Osteopathie auf. Sie ist Ärztin für Allgemeinmedizin, dipl. Osteopathin, Kinderosteopathin, Präsidentin der osteopathischen Ärzte in Österreich.

Faszientherapie – als Teil der osteopathischen Behandlung
Dr.in med. univ. Gabriele Von Gimborn D.O.
24. April 2018, 18.00 Uhr
Favoritenstraße 226, B.E.01, 1100 Wien

Master verändert das Gesundheitswesen
Heute wird das Gesundheitswesen an der Spitzenleistung einzelner Disziplinen bei der Behandlung von Erkrankungen gemessen. Doch das greift zu kurz: eine ganzheitliche Sichtweise auf den Menschen, der Einsatz komplementärer Methoden, Beratung und vor allem der interdisziplinäre Dialog der Gesundheitsberufe sollen in Zukunft selbstverständlich sein. Und wie es in anderen Kulturräumen schon Jahrtausende lange Tradition hat, steht nicht nur die Erkrankung, sondern vor allem die Gesunderhaltung (Salutogenese) im Mittelpunkt. Dafür braucht es jedoch eine umfassende und interprofessionelle Weiterbildung exklusiv für gesetzlich anerkannte Gesundheitsberufe, wie sie dieser Masterlehrgang Ganzheitliche Therapie und Salutogenese der FH Campus Wien bietet. www.fh-campuswien.ac.at/gts_ml

Weitere Termine Campus Lectures „Im Kern gesund“
– 29. Mai 2018: : Die Homöopathie – eine komplementärmedizinische Heilmethode – Dr. med. univ. Erfried Pichler (C.E.20)
– 26. Juni 2018: Ganzheitsmedizin und Salutogenese – Dr. med. univ. Gerhard Hubmann (B.E.01)
Jeweils 18.00Uhr, Favoritentstraße 226, 1100 Wien

Mehr Informationen auf www.fh-campuswien.ac.at/campuslectures

Dr. Gerhard Hubmann, ist Masterlehrgangsleiter, Arzt für Allgemeinmedizin und langjähriger Förderer der Ganzheitsmedizin. Er ist Vizepräsident der Wiener Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin (GAMED), die den Masterlehrgang mitentwickelte, leitet ein Ganzheitsmedizinisches Therapiezentrum und ist Berater für Komplementärmedizin und Salutogenese der Wiener Gebietskrankenkasse.

FH Campus Wien
Mit mehr als 6.000 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bauen und Gestalten, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft, Public Sector, Soziales und Technik steht ein Angebot von 60 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen in berufsbegleitender und Vollzeit-Form zur Auswahl: www.fh-campuswien.ac.at/facts

Rückfragehinweis
Mag.a Sonja Wallner
FH Campus Wien
Unternehmenskommunikation
Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-6408
Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Cyber Security im Krankenhaus

Cyber Security im Krankenhaus

Die Anzahl der Cyberattacken auf Krankenhäuser nimmt zu. Angriffe auf Einrichtungen des Gesundheitswesens stiegen weltweit im Jahr 2020 um 71 Prozent an. In Deutschland gab es zeitgleich eine Steigerung der Attacken um 220 Prozent.