FH St. Pölten: Motorisches Lernen bei Kniearthrose

+++ Forschungsprojekt entwickelt neue Behandlungsansätze und sucht Testpersonen +++

Kniearthrose ist eine degenerative Erkrankung des Gelenks mit einer entzündlichen Komponente. Betroffene Personen leiden unter Schmerzen und sind in ihrem Alltag und in der Bewegung eingeschränkt.

Im Projekt „MLKOA – Motorisches Lernen bei Kniearthrose“ entwickeln die Fachhochschule St. Pölten, die Donauuniversität Krems, das Orthopädische Spital Speising und das Universitätsklinikum St. Pölten neue Therapieansätze und suchen Personen, die die Programme testen möchten.… Lesen Sie hier mehr dazu!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: