Philips Austria: Adaptive Intelligence – Arzt: Freund oder Feind?

+++ Vorteile intelligenter Technologien im Gesundheitsbereich +++

Intelligente Technologien wie Adaptive Intelligence können Menschen im Gesundheitswesen unterstützen, indem sie Routineaufgaben übernehmen, Abläufe vereinfachen und Entscheidungshilfen bieten. Derzeit komme Artificial Intelligence aber noch zu wenig zum Einsatz: „In einer Umfrage der HIMSS haben nur 10 Prozent der deutschen Leistungserbringer angegeben, mit Künstlicher Intelligenz zu arbeiten. Die 5 Top Anwendungsfelder waren dabei Workflow-Unterstützung, klinische Forschung, Medikamentengabe, Radiologie und Diagnosestellung“, so Robert Körbler.
… Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Rücktrittsaufforderung an Ärztekammer-Chef Steinhart

Rücktrittsaufforderung an Ärztekammer-Chef Steinhart

Salzburgs Ärztekammerpräsident Karl Forstner fordert "zwingend politische Verantwortung" ein. Mit einem Rücktritt könnten Reputation und politische Handlungsfähigkeit der ÖÄK im vollen Umfang wiederhergestellt werden.

Bauprojekt im St. Josef Krankenhaus Wien erfolgreich abgeschlossen

Bauprojekt im St. Josef Krankenhaus Wien erfolgreich abgeschlossen

Im Juni 2015 erfolgte der Spatenstich für das bisher größte Bauprojekt im St. Josef Krankenhaus Wien, sieben Jahre später sind die Bauarbeiten abgeschlossen. Im Zuge der umfassenden Neu- und Umbauarbeiten haben sich sowohl das Gebäude als auch das Leistungsspektrum des Ordensspitals im 13. Wiener Gemeindebezirk stark verändert.