Ressourcen aktiv managen: Utopie vs. Wirklichkeit

Lesedauer beträgt 1 Minuten
In Kooperation mit: Quality Austria
Dieser Beitrag erscheint in Kooperation mit:

Das 16. qualityaustria Gesundheitsforum findet am 9. November 2022 in Wien statt und richtet sich mit spannenden Keynotes und Best Practices an Entscheidungsträger*innen, Expert*innen und Qualitätsverantwortliche aus dem Gesundheitswesen.

Das Wissen um fehlende Arbeitskräfte im Pflegebereich und die Verteilungsproblematik sind per se nichts Neues. Wenig von dem, was wir jetzt erleben, ist wirklich unvorhersehbar gewesen – seien es demographische Entwicklungen, mangelnde Finanzierung und unzureichende Rahmenbedingungen. Die Krise hat die Problematiken nur erneut ins mediale Rampenlicht gerückt. Fehlende Mitarbeiter*innenführung, mangelnde Weiterentwicklungsmöglichkeiten oder kaum Anreize für junge Generationen in puncto Work-Life-Balance verstärken den Druck auf das Gesundheitssystem weiter.

Das qualityaustria Gesundheitsforum ist die jährliche Fachveranstaltung für wegweisende Zukunftsthemen in Bereichen wie Gesundheitswesen, Medizinprodukte oder Telemedizin. Top Referent*innen von Organisationen wie u. a. der Quality Austria, dem Zukunftsinstitut, Telemed Austria oder dem Imperial College London beleuchten Fortschritte in der neuen Arbeitswelt, Telemedizin sowie in puncto Medizinprodukte und geben zudem praxisnahe Einblicke in die neue Welt der Managementsysteme und Standards. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise und diskutieren Sie mit namhaften Expert*innen der Branche, wie wir mit Ressourcenmanagement umgehen und uns entsprechend vorbereiten können. In gewohnter Weise werden Brücken von aktuellen Entwicklungen und Trends zur Normenwelt geschlagen.

Leadership der Zukunft: zwischen Management und Führung

Oft wird die Qualität der Arbeit von Entscheidungsträger*innen an ökonomischen Kennzahlen gemessen, während andere wesentliche Faktoren völlig aus den Augen gelassen werden. Dabei ist eine ganzheitliche Betrachtung für das Ressourcenmanagement im Gesundheitswesen essenziell. Was muss sich wie ändern? Wie können Mitarbeiter*innen geführt und motiviert werden, das Beste aus sich herauszuholen? Ist digitale Führung die Zukunft und was unterscheidet Management von Leadership?

Digitalisierung und Medizinprodukte: die Rettung?

Telemedizinische Lösungen haben sich etabliert und auch die Relevanz von Medizinprodukten für die Reduktion menschlicher Arbeitslast ist bekannt. Zeitgleich stehen auch Sicherheitsaspekte, Benutzungsfreundlichkeit und der nicht flächendeckende Einsatz im Fokus der Diskussionen. Worauf ist zu achten und welche Trends sind zu beobachten? Wo müsste investiert werden, wenn man den Arbeitskräftemangel kompensieren will?
Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft und tauschen Sie sich mit Top-Expert*innen aus Praxis und Theorie über aktuelle Entwicklungen aus. Beim 16. qualityaustria Gesundheitsforum erwarten Sie nicht nur Denkanstöße für Verbesserungen, Fortschritte und positive Entwicklungen, sondern auch Diskussionen über Chancen auf Innovation, spannende Keynotes und Best Practices.

Folgende Referent*innen erwarten Sie beim qualityaustria Gesundheitsforum:

  • Dr.med.univ. Günther Schreiber, Netzwerkpartner, Projektmanagement und Koordination Branche Gesundheitswesen, Quality Austria
  • Priv. Doz. Dr. Christof Pabinger, Präsident, Telemed Austria
  • Ing. Ingrid Blaimauer, Head of Operations, QMD Services GmbH
  • Corinna Mühlhausen, Trend- und Zukunftsforscherin, Zukunftsinstitut
  • Marianne Fehringer, MAS, MSc, Auditorin, Trainerin, Netzwerkpartnerin, Quality Austria
  • Dr. Eva Maria Kirchberger, Senior Teaching Fellow Enterprise & Innovation, Imperial College London
Einladung Gesundheitsforum 2022

Alle Informationen zum Programm & Anmeldung finden Sie hier:
www.qualityaustria.com/gesundheitsforum2022

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sonderausbildung in der Intensivpflege

Sonderausbildung in der Intensivpflege

Die Intensivpflege stellt einen zentralen Teil des multiprofessionellen Teams einer Intensivversorgungseinheit dar. Fachlich-methodische, sozial-kommunikative und wissenschaftliche Kompetenzen werden in der Sonderausbildung zur Intensivpflege in Theorie und Praxis erweitert.

Patrick J. Kennedy ist Hauptredner des ersten Psychiatrie-Gipfels von CCO im Jahr 2022

Patrick J. Kennedy ist Hauptredner des ersten Psychiatrie-Gipfels von CCO im Jahr 2022

Der ehemaliger Kongressabgeordnete und Gründer des Kennedy-Forums ist einer der führenden Gesundheitspolitiker der USA und Autor.