SeneCura übernimmt „Haus der Senioren“ Radstadt

+++ Betrieb startete mit 1. Februar 2021, Rechtsträger bleibt der Gemeindeverband Haus der Senioren Radstadt +++

Die SeneCura Gruppe hat den Betrieb des „Hauses der Senioren in Radstadt mit 1. Februar 2021 übernommen und führt das Haus als gemeinnützige Einrichtung „SeneCura Sozialzentrum Radstadt“. Alle Heimverträge mit den derzeit 42 Bewohnerinnen und Bewohnern werden in unveränderter Form übernommen, ebenso alle Mitarbeiter/innen. Die Hausleitung bleibt in den Händen von Martin Kuchenmeister.

Die SeneCura Gruppe, einer der Markt- und Innovationsführer im Bereich Pflege und Gesundheit in Österreich, baut sein Angebot mit der Übernahme des Betriebs des Radstädter Seniorenheims weiter aus. Das Haus wurde vor gut 20 Jahren errichtet und ist in der Region bekannt für die umfassende Betreuung der pflegebedürftigen Bewohner/innen aus Radstadt, Forstau und Untertauern. Es bietet 53 Einzelzimmer, einen Platz für Kurzzeitpflege sowie ein buntes Aktivitätenprogramm und einen hauseigenen, speziell angelegten „Demenzgarten“.
…Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

UMIT TIROL und das King Hussein Cancer Center besiegeln Forschungszusammenarbeit

UMIT TIROL und das King Hussein Cancer Center besiegeln Forschungszusammenarbeit

Die Vereinbarung gilt sechs Jahre und soll die Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern des Institutes für Public Health, Versorgungsforschung und Health Technology Assessment (HTA) der Universität UMIT TIROL und dem Center for Drug Policy and Technology Assessment des King Hussein Cancer Center (KHCC) fördern und Austauschmöglichkeiten und Forschungskooperationen zwischen den beiden Forschungseinrichtungen forcieren.