100 Fragen für weniger Pflegestress

Ein neues Testverfahren unterstützt Agenturen für 24-Stunden-Betreuung bei der Auswahl der bestmöglich passenden Pflegeperson für jeden Klienten. Das System, das von einem Spin-off der Universität Klagenfurt entwickelt wurde, ist das erste, das auf psychosozialen Persönlichkeitsmerkmalen aufbaut.

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weiterlesen

Wenn Papierformulare „laufen“ lernen

In einigen Bereichen des Gesundheitssystems ist es noch immer notwendig, Papierformulare auszufüllen, manchmal auch mit Durchschlag, wie z.B. das Notfall-Protokoll von Rettungsorganisationen. Wie es dann um die Lesbarkeit bestellt sein kann, weiß jeder. Und um die Patientensicherheit.

Weiterlesen

Die Elternperspektive zählt – Picker Award Geburtshilfe 2016

Um Transparenz und Qualität in der Geburtshilfe zu fördern, hat das Picker Institut 2014 den Picker Award Geburtshilfe ins Leben gerufen. Im Februar 2016 soll der Award zum zweiten Mal verliehen werden. Im Rahmen des Qualitätswettbewerbs werden in nominierten Geburtskliniken die Befragungsergebnisse von Wöchnerinnen ausgewertet und in eine Rangfolge gebracht...