Austrian Standards: Coronavirus: Standards für Produktion von persönlicher Schutzausrüstung

+++ jetzt kostenlos verfügbar +++ Unterstützung für österreichische Firmen, die ihre Produktion auf dringend benötigte Güter zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie umstellen +++

Österreichische Firmen, die ihre Produktion auf dringend benötigte Güter zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie umstellen, können dafür benötigte Normen auf der Website von Austrian Standards kostenlos herunterladen. Dieser Schritt soll garantieren, dass die ab sofort hergestellten Produkte die nötigen Voraussetzungen für den Einsatz gegen COVID-19 erfüllen.

In Sachen persönlicher Schutzausrüstung stoßen viele Spitäler und Gesundheitseinrichtungen bereits an ihre Kapazitätsgrenzen. In Österreich und zahlreichen anderen Ländern der EU werden Schutzausrüstungen und medizinische Produkte für das Personal knapp. Dringend benötigter Nachschub kommt dabei immer öfter ins Stocken, da die Herstellung bereits vor Jahren und Jahrzehnten in andere Nicht-EU-Länder oder sogar auf andere Kontinente verlegt worden ist.…Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neuerscheinung: Jahrbuch Discussing Technology: KI in der Praxis

Neuerscheinung: Jahrbuch Discussing Technology: KI in der Praxis

Im Zentrum des Jahrbuchs zum Alpbach Technology Symposium 2022 stehen praktische Anwendungen von Künstlicher Intelligenz (KI). Der Sukkus der Experten: KI-Methoden stellen in vielen Bereichen ein wertvolles Hilfsmittel dar, sind aber kein Allheilmittel. Und es gibt Bereiche, wie etwa sicherheitskritische oder Personen-bezogene Anwendungen, bei denen man sehr vorsichtig mit KI umgehen sollte.

Sanatorium HERA – Kompetenzzentrum für Parodontologie Simmering eröffnet

Sanatorium HERA – Kompetenzzentrum für Parodontologie Simmering eröffnet

Die Sanierung des Ambulatoriums konnte trotz Pandemie termingerecht und unter den veranschlagten Kosten abgeschlossen werden.