GS1: Sind Sie UDI-fit?

+++ UDI-Zuteilungsstelle in Österreich +++ Webinare, Seminare, In-House-Schulungen +++

Ab Mai 2020 ist für alle Medizinprodukte in der Healthcare-Branche eine Unique Device Identification, kurz UDI, verpflichtend. UDI ermöglicht die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Produkten durch eine eindeutige und international gültige Identifikation.

GS1 Austria ist eine offizielle UDI-Zuteilungsstelle in Österreich und unterstützt Sie bei der Umsetzung mit folgendem Angebot:
++ GS1 Connect Leistungspaket: Inkludiert ist neben den EANs/GTINs alles, was Sie für die Auszeichnung Ihrer Produkte mit einem Barcode brauchen.
++ Webinare & Seminare: Sie erlernen den Einsatz und Nutzen der GS1 Standards mit zahlreichen Tipps für die Umsetzung.
++ Individuelle In-House-Schulungen: Speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, stellt GS1 Austria die passenden Workshop-Inhalte zusammen und kommt zu Ihnen ins Haus.
++ GS1 Austria Healthcare User Group (HUG): Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der freiwilligen Arbeitsgruppe von GS1 Mitgliedern und Supply Chain-Partnern aus dem Gesundheitsbereich.

Eine neue UDI-Broschüre wurde veröffentlicht. Sie liefert einen groben Überblick zu den UDI-Anforderungen…zum Download

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Core Facility für zukunftsweisende Forschung

Core Facility für zukunftsweisende Forschung

IMC Fachhochschule Krems, Karl-Landsteiner Privatuniversität und Universität für Weiterbildung Krems nutzen gemeinsam die „Core Facility“, eine Forschungsinfrastruktur für zukunftsweisende Forschung in Niederösterreich.

Wiener Spitalsumfrage: Qualität in der medizinischen Betreuung sinkt dramatisch

Wiener Spitalsumfrage: Qualität in der medizinischen Betreuung sinkt dramatisch

Die Ärztekammer hat die Spitalsärzteschaft befragt: „Lage in Wiens Spitälern dramatisch, die Qualität der Betreuung sinkt“, lautet die ernüchternde Bilanz.