Impfpflicht im Zwielicht

Die Diskussion um eine mögliche COVID-19-Impfpflicht verwirrt. Zwischen politischer Zurückhaltung und Radikalität, echten Ängsten und irrealen Mythen sind drei Fakten unverrückbar: Eine Verpflichtung, sich impfen zu lassen, ist rechtlich möglich, ohne Fremdschutz ist sie schwer zu argumentieren und solange nicht genügend Impfstoff zur Verfügung steht, bleibt alles Theorie.

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weiterlesen

Pflegekräfte abgängig Keine Landzeitstrategien, um den Mangel zu beheben.

Österreichs künftiger Bedarf an Pflegepersonal stellt das
Sozialsystem vor enorme Herausforderungen. Implacementstiftungen
helfen, akute Personallücken zu schließen.
aber es braucht ein Bündel an maßnahmen, um genügend
Pflegekräfte für die Zukunft zu rekrutieren.