Thermo Fisher schluckt Datenanbieter CorEvitas

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Der US-Laborausrüster Thermo Fisher will den Pharmadatenanbieter CorEvitas von der Beteiligungsgesellschaft Audax Private Equity für 912,5 Mio. Dollar (839 Mio. Euro) übernehmen. Der Deal soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden, wie Thermo Fisher mitteilte. Im kommenden Jahr soll die Transaktion bereits drei Cent zum bereinigten Gewinn je Aktie von Thermo Fisher beitragen.

CorEvitas, die ihren Sitz im US-Bundesstaat Massachusetts hat, bietet Daten und Analysen für Pharma- und Biotechunternehmen an und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. 2023 wird die Gesellschaft voraussichtlich 110 Mio. Dollar umsetzen.

(APA/Reuters)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Epilepsie: Implantation eines neuen Hirnschrittmachers

Epilepsie: Implantation eines neuen Hirnschrittmachers

Bei der Implantation werden feine Elektroden präzise über dem epileptischen Ursprung im Gehirn platziert, ohne dass der Schädelknochen geöffnet werden muss oder das Gehirngewebe berührt wird.

Die „med.Logistica“ 2022: Netzwerken endlich wieder persönlich

Die „med.Logistica“ 2022: Netzwerken endlich wieder persönlich

Die med.Logistica liefert am 11. und 12. Mai 2022 auf der Leipziger Messe wieder ein umfassendes Update zu den wesentlichen Themen und Trends der Branche.

x-tention und TÜV AUSTRIA sind neue Cybersecurity-Dienstleister der BBG

x-tention und TÜV AUSTRIA sind neue Cybersecurity-Dienstleister der BBG

Die ARGE x-tention GmbH & TÜV AUSTRIA OG schließt einen Rahmenvertrag über IT-Security-Leistungen mit der österreichischen Bundesbeschaffung-GmbH.