Universität UMIT TIROL: Master-Studien für Gesundheitswesen schaffen neue Perspektiven

Lesedauer beträgt 4 Minuten
Autor: Scho

Der medizinische und technische Fortschritt, veränderte Anforderungen an die Versorgungsqualität und die Patientensicherheit, Erwartungshaltungen von Patienten und deren Angehörigen und auch die demografische Entwicklung stellen das gesamte Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Mit speziell entwickelten Master-Studien will die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL Health Professionals aus allen Bereichen des Gesundheitswesens beim Auf- und Ausbau ihrer wissenschaftlichen und beruflichen Kompetenz, mit der sie diesen Herausforderungen begegnen können, unterstützen und damit auch eine individuelle berufliche Weiterentwicklung ermöglichen. Inhaltlich spannt sich dabei der Bogen von den Bereichen Public Health/Gesundheitswissenschaften über spezielle pflegewissenschaftliche Ausbildungen bis hin zur Medizinischen Informatik.

Die hochwertigen viersemestrigen Master-Studien sind speziell auf Personen, die bereits im Gesundheitswesen arbeiten oder die ihre berufliche Zukunft im Gesundheitswesen sehen, zugeschnitten. Sie sind wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig auch bedarfs- und anwendungs­orientiert. Der modulare Aufbau mit geblockten Vorlesungsblöcken, Online-Einheiten und Selbststudiensequenzen unterstützt die Vereinbarkeit von Studium und Beruf. Alle Master-Studien sind durch die für die Qualitätssicherung an Österreichischen Hochschulen zuständige AQ Austria akkreditiert. Die Studienabschlüsse sind international anerkannt.

Aktuell bietet die UMIT TIROL speziell für Personen, die im Gesundheitswesen arbeiten aber auch für solche, die im Gesundheitswesen neue berufliche Perspektiven suchen, das Magister-Studium Gesundheitswissenschaften, die Master-Studien Public Health, Advanced Nursing Practice, Pflege- und Gesundheitsmanagement, Pflege- und Gesundheitspädagogik, Medizinische Informatik und den Universitätslehrgang Health Information Management an. Alle Informationen zu den Master-Studien der Universität UMIT TIROL im Gesundheitsbereich findet man unter www.umit-tirol.at/master-gesundheit

Master Medizinische Informatik: Neue Perspektiven für Informatik-Bachelor

Gerade für Absolventen des Bachelor-Studiums der Informatik ist das Master-Studium Medizinische Informatik (Abschluss: Master of Science, MSc.) an der Universität UMIT TIROL eine mehr als interessante Alternative mit hervorragenden Perspektiven. Mit der Spezialisierung auf die Medizinische Informatik, setzen die Informatiker ihre universitäre Ausbildung in der Schlüsseldisziplin, die zukünftig eine hochwertige Gesundheitsversorgung gewährleistet, fort.

Durch geblockte Lehrveranstaltungen und durch preisgekrönte didaktische Online-Konzepte wird den Studierenden bereits während des viersemestrigen Studiums die Möglichkeit geboten bei namhaften nationalen und internationalen Unternehmen der Medizininformatik-Branche, mitzuarbeiten. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen dabei auf den Kernthemen der Medizinische Informatik: Klinische Informationssysteme, Gesundheitsvernetzung und eHealth, Health Data und Decision Science sowie Biomedizinische Technik.

Mit dem Beruf vereinbar zum Master in Pflegewissenschaft

Mit der Novelle des Gesundheits- Krankenpflegegesetzes 2016, in deren Rahmen die Ausbildung zum gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege auf Bachelor-Niveau gehoben wurde, gewinnen pflegewissenschaftliche Hochschulausbildungen auf Master-Niveau zunehmend an Bedeutung. Mit den viersemestrigen Master-Studien „Advanced Nursing Practice“ (Abschluss Master of Science in Nursing, MScN), „Pflege- und Gesundheitspädagogik“ (Abschluss: Master of Health Professions Education, MHPE) und „Pflege- und Gesundheitsmanagement“ (Abschluss: Masterof Arts, MA), die geblockt und mit dem Beruf vereinbar angeboten werden, trägt die Universität UMIT diesem Umstand Rechnung. Die Master-Studien „Pflege- und Gesundheitspädagogik“ und „Pflege- und Gesundheitsmanagement“ sind dabei gemäß §65a GuKG gleichgehalten mit der Ausübung von Lehraufgaben bzw. für Führungsaufgaben.

Master-Studium Public Health: Interdisziplinär, wissenschaftlich fundiert und anwendungsorientiert zum Brückenbauer im Gesundheitswesen

Das Master-Studium Public Health der UMIT TIROL hat zum Ziel eine interdisziplinär ausgerichtete, wissenschaftlich fundierte aber gleichzeitig auch bedarfs- und anwendungsorientierte Qualifizierung in Public Health zu ermöglichen. Studierende des Master-Studiums Public Health erwerben dabei notwendige Fertigkeiten für Planungs-, Entscheidungs- und Kommunikationsprozesse im Gesundheitswesen, Public Health und in gesundheitsrelevanten Politikfeldern. Weiters eignen sich die Studierenden Kompetenzen an, mit deren Hilfe sie präventive und gesundheitsfördernde Programme durchführen und evaluieren können. Das Master-Studium folgt einem stark interdisziplinären Ansatz und ist offen für alle Akteure bzw. Health Professionals im Gesundheitswesen und fördert durch den interprofessionellen Austausch die angestrebte „Brückenbauer-Funktion“ der zukünftigen Absolventen.

Magister-Studium Gesundheitswissenschaften qualifiziert für leitende Tätigkeiten in der Gesundheitswirtschaft

Das Magister-Studium Gesundheitswissenschaften der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL hat zum Ziel, wissenschaftlich ausgebildete Fachkräfte für hochqualifizierte bzw. leitende Tätigkeiten in gesundheitswissenschaftlichen Aufgabenbereichen auszubilden. Dabei werden den Studierenden Fach- und Methodenkompetenzen für komplexe berufliche Aufgaben vermittelt. Sie werden befähigt, Methoden und Werkzeuge der Health & Life Sciences und verwandter Disziplinen zu bewerten und zur Lösung von Problemen im Gesundheitswesen, im Gesundheitsmanagement und in der Gesundheitswirtschaft anzuwenden. Mit seinem interprofessionellen Profil bildet das Studium sowohl für koordinierende und leitende Funktionen in Gesundheitseinrichtungen als auch für forschungsorientierte Berufsfelder aus.

Online Master-Lounge informiert über Master-Studien für das Gesundheitswesen

Am Freitag, den 11. März um 14.00 Uhr findet eine Online Master-Lounge statt, in deren Rahmen die Studienverantwortlichen über die Master-Studien für das Gesundheitswesen an der Universität UMIT TIROL informieren. Dabei erhalten Interessierte Informationen über die Master-Studien Medizinische Informatik, Health Information Management, Public Health, Gesundheitswissenschaften, Advanced Nursing Practice, Pflege-und Gesundheitsmanagement und Pflege und Gesundheitspädagogik. Für die Master-Lounge kann man sich unter www.umit-tirol.at/master-lounge anmelden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

ÖGK zum Weltkrebstag: Untersuchungen retten Leben, Früherkennung sichert gute Behandlungschancen

ÖGK zum Weltkrebstag: Untersuchungen retten Leben, Früherkennung sichert gute Behandlungschancen

Krebs ist nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen immer noch die zweithäufigste Todesursache in Österreich