Dita Chrastilova neu in der Geschäftsführung

+++ Als Chief Financial Officer verantwortet sie nun die Bereiche Finance, Procurement, Human Resources und IT in Österreich und Tschechien +++

DI Dita Chrastilova, FCCA, ist seit 1. Jänner 2018 die neue CFO von SeneCura in Österreich und Tschechien und Mitglied der Geschäftsführung, zu der neben ihr auch CEO Anton Kellner, MBA, und COO Dr. Markus Schwarz zählen. Sie verantwortet in ihrer Position sämtliche Agenden aus den Bereichen Finance, Procurement, Human Resources und IT.

Die gebürtige Tschechin absolvierte ihr Studium an der University of Economics in Prag sowie die internationale Ausbildung ACCA (Association of Chartered Certified Accountants) und startete ihre Karriere bei PricewaterhouseCoopers (PwC). Es folgten Aufgaben im Finanzbereich bei der Mondi Gruppe und der damaligen ONE, in den letzten Jahren führte Dita Chrastilova eine Personalberatungsfirma. Im Mai 2017 startete sie als Head of Human Resources ihre Karriere bei SeneCura.

Über SeneCura
Die SeneCura Gruppe betreibt in Österreich 79 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 6.800 Betten und Pflegeplätzen. Dazu zählen die im Juni 2017 übernommenen 18 Standorte der DDr. Wagner Gruppe. In der Tschechischen Republik betreibt SeneCura außerdem 10 Pflege-Einrichtungen.
SeneCura zählt zu den Markt- und Innovationsführern im Bereich Pflege im privaten Sektor: Neben höchsten Pflegestandards in allen Häusern bietet SeneCura richtungsweisende Wohngruppen für Menschen mit Demenz, Intensiv- und Wachkomapflege und integrierte Kindergärten. Außerdem rehabilitative Übergangspflege, Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Betreuung, Betreuung für Menschen mit Behinderung und Hospizbegleitung. Ergänzt wird das Spektrum mit Generationenhäusern und Apartments für Betreutes Wohnen.
Alle Betreuungseinrichtungen in Österreich sind öffentlich und für alle zugänglich: Die Kosten für den Pflegeheimplatz sind durch das Bundespflegegeld und die landesspezifischen Tagsätze abgedeckt und können bei Bedarf über die Sozialhilfefonds der Länder abgerechnet werden.
Unter der Marke „OptimaMed“ bietet die SeneCura Gruppe außerdem stationäre und ambulante Rehabilitationszentren für verschiedene Indikationen, Dialyse- und Kurzentren sowie Physikalische Institute.
SeneCura ist seit 2015 Teil der französischen Orpea Gruppe, die mit 798 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und rund 82.838 Betten in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, Portugal, der Schweiz, Polen, Tschechien, China, Brasilien und Österreich zu den Marktführern in Europa zählt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH
Tel.: +43(0)1/585 61 59-27
E-Mail

Susanne Hudelist
ikp Wien
Tel.: +43(0)1/524 77 90-0
E-Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Großbritannien: Verbände beklagen katastrophale Situation in Notaufnahmen

Großbritannien: Verbände beklagen katastrophale Situation in Notaufnahmen

In Großbritannien sterben nach Schätzungen von Verbänden 300 bis 500 Menschen pro Woche, weil sie bei Notfällen nicht rechtzeitig oder nicht angemessen versorgt werden. Der Vizepräsident des Royal College of Emergency Medicine, Ian Higginson, bekräftige die am Wochenende bekannt gewordenen Zahlen gegenüber der BBC. Er wies die Vermutung zurück, dass es sich um vorübergehende Schwierigkeiten handle.