Evotec im Halbjahr stark belastet von Hackerangriff

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Der deutsche Wirkstoffforscher Evotec hat im ersten Halbjahr wegen der erfolgten Cyberattacke deutliche Blessuren einstecken müssen. So sackte der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um gut 22 Prozent auf 26,1 Mio. Euro ab, wie das Unternehmen in Hamburg mitteilte. Der Hackerangriff habe im zweiten Quartal für Kosten von 39,3 Mio. Euro gesorgt, hieß es.

Die für die Novartis-Tochter Sandoz erbrachten Leistungen sowie die Kooperation mit dem Pharmakonzern Bristol Myers Squibb hätten die infolge der Attacke geringe Kapazitätsauslastung jedoch teilweise kompensiert. Der Umsatz wuchs in den ersten sechs Monaten um 14 Prozent auf 383,8 Mio. Euro und damit etwas stärker als zuletzt avisiert. Evotec bestätigte den im Juli infolge der Hackerattacke gesenkten Jahresausblick.

Unter dem Strich reduzierte Evotec den Periodenverlust von 101,2 Mio. Euro ein Jahr zuvor auf nun 28,8 Mio. Euro. Vor einem Jahr hatten Bewertungseffekte von Anlagen in Eigenkapitalinstrumente zu hohen Sonderbelastungen geführt.

(APA/dpa-AFX/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neues CD-Labor für bessere Vorhersage und Behandlung von Lungenkrebs

Neues CD-Labor für bessere Vorhersage und Behandlung von Lungenkrebs

Im Rahmen des nun eröffneten "Christian Doppler(CD)-Labors für Maschinelles Lernen zur Präzisionsbildgebung" sollen anhand von Bildern und Daten von Lungenkrebs-Patienten neue Schlüsse gezogen werden.

Forschungsdaten: Nach Kritik Änderung in Gesetzesentwurf

Forschungsdaten: Nach Kritik Änderung in Gesetzesentwurf

Konkret geht es um die Novellen zum Gesundheitstelematik- und Epidemiegesetz bzw. für den elektronischen Eltern-Kind-Pass. Zu diesen verknüpften Registern sollten laut dem Ursprungsentwurf nur der Gesundheitsminister, die Landeshauptleute und die Bezirksverwaltungsbehörden Zugriff haben. "Ausdrücklich klargestellt" war, dass wissenschaftliche Einrichtungen keinen Zugang zu den verknüpften Daten haben.