Gustave Roussy erneuert TrialMaster EDC-Vereinbarung mit Anju Software

Lesedauer beträgt 3 Minuten
Autor: Scho

Gustave Roussy, eines der fünf besten Krebsforschungszentren der Welt und Europas führendes Krankenhaus für onkologische Forschung, will seine Vereinbarung zur Nutzung der TrialMaster Electronic Data Capture (EDC) Lösung von Anju Software verlängern. Gustave Roussy hat TrialMaster in den letzten fünf Jahren erfolgreich eingesetzt, um die Effizienz von Onkologie-Studien bei einer Vielzahl von klinischen Studiendesigns zu beschleunigen und zu steigern.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Gustave Roussy weiterhin mit Anju Software zusammenarbeiten, um seine klinische Krebsforschung durch den Einsatz der elektronischen Datenerfassung und der Plattform für das Management klinischer Studiendaten, TrialMaster, voranzutreiben. Zu den Vorteilen von TrialMaster für Gustave-Roussy gehören die Flexibilität und Skalierbarkeit, die die sich entwickelnden klinischen Studiendesigns wie Umbrella-, Basket- und andere Plattformstudien unterstützen.

„Das Anju TrialMaster EDC-System war für die Ausweitung unserer klinischen Arbeit in den letzten fünf Jahren von zentraler Bedeutung und eignet sich ideal für die Komplexität und die Risiken bei der Erforschung neuer onkologischer Wirkstoffe“, so Stefan Michiels, Leiter der Abteilung für Biostatistik und Epidemiologie bei Gustave Roussy. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Anju, da die TrialMaster-Plattformtechnologie weiterentwickelt wird, um den sich ändernden Bedürfnissen und Anforderungen der klinischen Krebsforschung gerecht zu werden.“

Verbesserte Datenqualität

TrialMaster EDC ist die intuitivste EDC-Suite auf dem Markt, die sich durch überragende Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität auszeichnet. Bei dieser innovativen Softwareplattform handelt es sich um eine umfassende EDC-Lösung für klinische Studien der Phasen I-IV, die die Effizienz steigert, die Arbeitsabläufe reduziert und gleichzeitig die Datenqualität verbessert, was zu einer schnelleren Einreichung von Studien führt.

„Es war uns eine Ehre, in den letzten Jahren mit Gustave Roussy zusammenzuarbeiten und mitzuerleben, wie TrialMaster dazu beiträgt, Krebsforschungsprogramme voranzutreiben, die innovative, neue Behandlungsmöglichkeiten für die schwierigen Bedürfnisse dieser Patientengruppen bieten“, sagte Rohit Mistry, Senior Vice President, EMEA. „Wir freuen uns, diese wichtige Arbeit mit unseren Partnern von Gustave Roussy fortzusetzen. Ihr Vertrauen in Anju und TrialMaster bestätigt unsere Arbeit und bestärkt uns in unserem Bestreben, erstklassige Dienstleistungen zum Wohle von Krebspatienten auf der ganzen Welt zu erbringen.“

Als führendes europäisches Krebszentrum und fünftes weltweit ist das Gustave Roussy ein Zentrum mit umfassender Expertise. Es ist ausschließlich Patienten gewidmet, die an Krebs erkrankt sind. Das Institut ist Gründungsmitglied des Paris Saclay Cancer Cluster. Es ist eine Quelle für diagnostische und therapeutische Fortschritte. Es versorgt fast 50 000 Patienten pro Jahr und verfolgt einen Ansatz, der Forschung, Patientenversorgung und Lehre miteinander verbindet. Es ist auf die Behandlung seltener Krebsarten und komplexer Tumore spezialisiert und behandelt alle Krebsarten bei Patienten jeden Alters. Die Betreuung ist individuell und verbindet die modernsten medizinischen Methoden mit der Wertschätzung der menschlichen Bedürfnisse des Patienten. Neben der Qualität der angebotenen Behandlung werden auch die physischen, psychischen und sozialen Aspekte des Patienten respektiert. 3 200 Angehörige der Gesundheitsberufe arbeiten an den beiden Standorten: Villejuif und Chevilly-Larue. Gustave Roussy vereint die Kompetenzen, die für eine qualitativ hochwertige Forschung in der Onkologie unerlässlich sind: ein Viertel der behandelten Patienten wird in klinische Studien einbezogen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neuer digitaler Beratungsservice: Die x-tention Datenschutzsprechstunde für große und kleine Unternehmen

Neuer digitaler Beratungsservice: Die x-tention Datenschutzsprechstunde für große und kleine Unternehmen

Die x-tention Unternehmensgruppe bietet einen Beratungsservice zu Datenschutzfragen für Firmen aus allen Branchen an.

Robotik für Intensivstationen: „Auf die Beine stellen und laufen lassen“

Robotik für Intensivstationen: „Auf die Beine stellen und laufen lassen“

Robotik ist in vielen Bereichen des Gesundheitswesens anzutreffen. Intensivstationen waren bisher frei von robotischen Technologien. Doch nun wurde auch eine Anwendung in der Intensivtherapie gefunden.

Pflege On-Demand: Mit Telerobotik gegen den Pflegenotstand

Pflege On-Demand: Mit Telerobotik gegen den Pflegenotstand

Routineaufgaben in der Pflege können im Forschungsprojekt TELESKOOP vom Telerobotik-Hersteller Devanthro, der Charité Berlin und dem FZI Forschungszentrum Informatik künftig aus der Ferne erledigt werden.