Landesklinikum Melk: Fachschwerpunkt Chirurgie OA Dr. Ramberger ist neuer Schwerpunktleiter

Lesedauer beträgt 3 Minuten
Autor: Scho

Der gebürtige Innsbrucker mit Wurzeln sowohl im Wald- wie auch im Mostviertel, OA Dr. Severin Ramberger ist seit August 2022 neuer Fachschwerpunktleiter der Chirurgie im LK Melk. Die Mutterabteilung für den Fachschwerpunkt in Melk ist das Landesklinikum Amstetten, wodurch es eine enge Kooperation mit dem Team im LK Amstetten unter der Leitung von Prim. Dr. Friedrich Schmöller gibt.

Nach der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin im LK Amstetten begann er im LK Scheibbs als Assistenzarzt für Chirurgie und war in dieser Zeit auch als Notarzt tätig. Erfahrungen im Bereich der der Plastischen Chirurgie holte er sich am Universitätsklinikum St. Pölten. Seit 2015 ist der äußerst erfahrene Chirurg als Oberarzt an der Fachabteilung für allgemein- Viszeral und Gefäßchirurgie im Team von Prim. Schmöller tätig.

Am Fachschwerpunkt Chirurgie im LK Melk können mit laparoskopischen Techniken kleinste Operationswunden und eine kurze Liegedauer ermöglicht werden. Patienten mit Leisten und Bauchwandbrüchen können meistens am Tag der Operation entlassen werden. In enger Zusammenarbeit mit der Mutterabteilung in Amstetten bietet das zertifizierte Wundzentrum moderne und umfassende Verfahren zur Behandlung gefäßchirurgischer Grunderkrankungen. Patienten mit chronischen Wunden profitieren besonders davon. Auch akute entzündliche Erkrankungen, die einer chirurgischen Behandlung bedürfen, werden versorgt. Hierzu zählen zum Beispiel die akute Blinddarmentzündung, die Entzündung der Gallenblase sowie Abszesse an der Haut und an den Weichteilen.

„Im Rahmen der wochenklinischen Möglichkeiten ist meinem Team und mir eine rasche und qualitativ hochwertige Versorgung unserer PatientInnen besonders wichtig! Wir freuen uns, mit Kompetenz und modernsten Behandlungsmethoden, für die PatientInnen zur Verfügung zu stehen und eine bestmögliche bedarfsgerechte Versorgung anbieten zu können.“, betont OA Dr. Ramberger.

„Mit OA Dr. Ramberger haben wir einen exzellenten Leiter für den Fachschwerpunkt Chirurgie sowie eine erfahrene Führungskraft gewonnen. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns auf die Zusammenarbeit!“, betont die Kollegiale Führung des LK Melk.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Telemedizinische Krankmeldung soll telefonische Krankmeldung ablösen

Telemedizinische Krankmeldung soll telefonische Krankmeldung ablösen

Mit dem Ende der Maskenpflicht ab 1. Juni endet die telefonische Krankmeldung. Die Österreichische
Gesundheitskasse will das telemedizinische Angebot ausbauen und legt einen Entwurf für die digitale Krankmeldung vor.

Kongress-Präsentationen der Oberwarter und Oberpullendorfer Chirurgie „außergewöhnlich“

Kongress-Präsentationen der Oberwarter und Oberpullendorfer Chirurgie „außergewöhnlich“

Sieben Vorträge, vier Posterpräsentationen, Vorsitze beim heurigen Chirurgenkongress in Graz.