Maria Reiffenstein neue Aufsichtsratsvorsitzende der AGES

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Maria Reiffenstein ist neue Aufsichtsratsvorsitzende der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). Sie besetzt den Posten seit dem 4. November, von August 2008 bis April 2018 war sie bereits Mitglied im Aufsichtsrat der AGES, wie die Agentur mitteilte. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) freut sich in einem der APA vorliegenden Statement über den Gewinn einer „außerordentlich kompetenten Persönlichkeit“.

Reiffenstein war von 2009 bis 2018 Leiterin, seit 2019 Fachexpertin in der Sektion Konsumentenpolitik im zuständigen Ministerium. „Sie kennt die Aufgaben und Zuständigkeiten der AGES aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen und wird einen wertvollen Beitrag für die künftigen Entwicklungen leisten“, so Rauch, der auch betont, dass die AGES „weiterhin eine zentrale Rolle etwa im Umgang mit der Klimakrise oder der Pandemie einnehmen“ werde.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Hochrisiko-Leukämie behandelbar machen: FWF fördert Präzisionsonkologie an St. Anna Kinderkrebsforschung

Hochrisiko-Leukämie behandelbar machen: FWF fördert Präzisionsonkologie an St. Anna Kinderkrebsforschung

Das innovative, vom Wissenschaftsfonds FWF geförderte Projekt „ExTrAct AML“ dringt tiefer als bisherige Ansätze in die Erforschung der akuten myeloischen Leukämie (AML) bei Kindern und Jugendlichen ein. Individuelle Patientenprofile sollen frühzeitig Aufschluss geben, warum die Krankheit fortschreiten oder auf Therapien nicht mehr ansprechen wird – und wie rechtzeitig gegengesteuert werden kann.

Neues aus der Welt der Gesundheits[shy]wirtschaft im August 2023

Neues aus der Welt der Gesundheits­wirtschaft im August 2023

Damit Sie sich gut auf den terminintensiven Herbst vorbereiten können, schauen Sie doch auf unserer umfassenden Event-Überblickseite vorbei oder machen Sie sich ein Bild davon in unserem neuesten Newsletter. Dort steht auch, was sich aktuell sonst noch im Gesundheitswesen tut.