Neue Wege zur Stärkung der Pflege

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Das Angebot richtet sich grundsätzlich an alle MitarbeiterInnen der tirol kliniken, die sich für einen Umstieg in den Pflegeberuf interessieren. Geboten wird dabei 30 MitarbeiterInnen eine 16-monatige Ausbildung zur Pflegeassistenz.

Während der Ausbildung bleibt man bei den tirol kliniken angestellt und erhält weiterhin sein bisheriges Gehalt. Nach Abschluss der Ausbildung, die ebenfalls von den tirol kliniken bezahlt wird, haben die AbsolventInnen einen fixen Arbeitsplatz als PflegeassistentIn. Die ersten Kurse starten im September 2022. Interessierte können sich ab sofort im AZW (Fachbereichsdirektion Pflege) melden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Großes Interesse an Pflegeschulen: Anmeldungen im Frühjahr um das Dreifache gestiegen

Großes Interesse an Pflegeschulen: Anmeldungen im Frühjahr um das Dreifache gestiegen

Im Rahmen des Tages der Pflege am 12. Mai wurde die Wichtigkeit des Pflegeberufs in den Mittelpunkt gestellt. Vor allem während der Pandemie wurde noch deutlicher, welch enormen Beitrag das Pflegepersonal leistet.

Assistenzärzte bringen Virtual-Reality in den Hörsaal

Assistenzärzte bringen Virtual-Reality in den Hörsaal

Zwei Assistenzärzte der Klinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Bonn (UKB) haben ein Tool entwickelt, mit dem Medizinstudierende Lehrinhalte der Chirurgie nun im Virtual Reality (VR)-Space erleben können.