Online über die Master-Studien an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL

+++ Master-Lounge informiert über die neuen Master-Studien der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL +++

Am Freitag, den 12. Februar bietet die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL ab 14.30 eine virtuelle Master-Lounge an, in deren Rahmen die Studienverantwortlichen speziell über die Master-Studien der Universität informieren.

Im virtuellen Hörsaal wird die Universität UMIT TIROL kurz vorgestellt. Dann werden in speziell eingerichteten virtuellen Seminarräumen die einzelnen Master-Studien im Detail präsentiert. Fragen können live oder über Videochat gestellt werden.

Im Rahmen dieser Online Master-Lounge können sich Interessierte online ein genaues Bild über die Master-Studien für Health Professionals (Public Health, Gesundheitswissenschaften, Advanced Nursing Practice, Gesundheits- und Pflegemanagement, Gesundheits- und Pflegepädagogik), über die Master-Studien Psychologie, Mechatronik, Medizinische Informatik und Nachhaltige Regional- und Destinationsentwicklung und auch über die Universitätslehrgänge mit Master Abschluss Health Information Management und Mediation und Konfliktmanagement machen. …Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kritik an der Pflegereform: weiter in Richtung Deprofessionalisierung?

Kritik an der Pflegereform: weiter in Richtung Deprofessionalisierung?

Am Tag der Pflege präsentierte die Bundesregierung den Inhalt der Pflegereform. Bis auf wenige
Punkte, ist dieser für professionell Pflegende enttäuschend.

Ideen für die Zukunft: Start-ups und Nachwuchs auf der DMEA

Ideen für die Zukunft: Start-ups und Nachwuchs auf der DMEA

Als wichtigem Feld widmete sich die DMEA dem Nachwuchs und den Start-ups. So gab es Sessions mit „Karriere-Insight“, Informationen zu Karrierewegen in der IT oder auch zum Verfassen von Lebensläufen und zu Stipendien.