Primärversorgung – Mut zu Neuem oder alter Wein in neuen Schläuchen!?

Zu einer höchst aktuellen Primary Health Care-Diskussion lud Thomas Pieber, Leiter des Instituts HEALTH der Joanneum Research, am 25. August im Rahmen des European Forum Alpbach: Am Podium diskutierten Gert Wiegele, Hausarzt und stellvertretender Obmann der Bundeskurie der niedergelassenen Ärzte der Österreichischen Ärztekammer, die Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbands Ursula Frohner, der Sprecher der Patientenanwälte Gerald Bachinger, Franz Kiesl, Ressortdirektor Vertragspartner der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse und die Gesundheitsexpertin und Journalistin Sophia Schlette…

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weiterlesen

LKH Villach Grenzüberschreitende Ausbildung: Klinisches Risikomanagement

Fachhochschullehrgang mit Ausbildung zum akademischen klinischen Risikomanager/zur
akademischen klinischen Risikomanagerin: eine Kooperation
von Sanicademia, KAGES (Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft
m.b.H.) und der Fachhochschule Kärnten.

Weiterlesen

Wie kann die Ergebnisqualität durch klinisches Qualitäts- und Riskmanagement beeinflusst werden?

Im Gesundheitsqualitätsgesetz ist Ergebnisqualität als „messbare Veränderung des professionell eingeschätzten Gesundheitszustandes […] als Ergebnis bestimmter Rahmenbedingungen und Maßnahmen“ definiert. Zu ihrer Überprüfung wird in Österreich seit nunmehr fünf Jahren routinemäßig...