SVS erhöht Zuschuss für bäuerliche Betriebshilfe

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Die Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) erhöht für bäuerliche Betriebe den Kostenzuschuss für Ersatzkräfte von zehn auf zwölf Euro pro Stunde. Die soziale Betriebshilfe greift bei Krankheit oder Unfall für unaufschiebbare Arbeiten. Damit trage man den aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Preisniveaus Rechnung, erklärte SVS-Obmann Peter Lehner in einer Aussendung. Insgesamt werden dafür zusätzlich rund 1,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

(APA/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Ausbau Niederösterreich als onkologisches Zentrum

Ausbau Niederösterreich als onkologisches Zentrum

In NÖ erkranken jährlich rund 9.000 Menschen neu an Krebs – dies ist damit die zweithäufigste Todesursache. Um die bestmögliche Versorgung sicher stellen zu können, wird in neue Medizintechnik und Therapiemöglichkeiten investiert.

ÖÄK-Mayer: COVID-19-Prämie haben sich ausnahmslos alle Ärztinnen und Ärzte verdient

ÖÄK-Mayer: COVID-19-Prämie haben sich ausnahmslos alle Ärztinnen und Ärzte verdient

Ärztekammer-Vizepräsident zeigt Unverständnis dafür, dass beamtete Ärzte aus bürokratischen Gründen leer ausgehen.