Abnehmspritze senkt Risiko für Herzkrankheiten um 20 Prozent

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Die Abnehmspritze Wegovy von Novo Nordisk senkt einer Studie zufolge das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten bei übergewichtigen Menschen. In einer klinischen Studie mit rund 17.600 Erwachsenen über 45 Jahren, die übergewichtig oder fettleibig sind und an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden, reduzierte das Mittel das Risiko eines schwerwiegenden kardiovaskulären Ereignisses um 20 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte.

Die Probanden, die nicht unter Diabetes litten, erhielten einmal wöchentlich eine Dosis von 2,4 Milligramm des Wirkstoffs Semaglutide. Die Studie lief über einen Zeitraum von fünf Jahren. Als schwerwiegende kardiovaskuläre Ereignisse wurden kardiovaskulärer Tod sowie nicht tödliche Herzinfarkte und Schlaganfälle definiert.

Die Aktien von Novo Nordisk, dem nach dem Luxuskonzern LVMH zweitwertvollsten börsennotierten Unternehmen Europas, legten um mehr als 15 Prozent zu. Das Unternehmen hofft, Wegovy mit den Studienergebnissen vom Image eines Lifestyle-Medikaments befreien zu können.

(APA/ag/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

OTWorld Internationale Fachmesse und Weltkongress – Vorfreude auf ein Wiedersehen

OTWorld Internationale Fachmesse und Weltkongress – Vorfreude auf ein Wiedersehen

Mit schon jetzt rund 300 Anmeldungen von Ausstellern aus mehr als 27 Ländern kehrt die Weltleitmesse und der Weltkongress als Vor-Ort-Veranstaltung mit ergänzenden digitalen Angeboten zurück.

Deutscher Virologe Drosten: Die Corona-Pandemie ist vorbei

Deutscher Virologe Drosten: Die Corona-Pandemie ist vorbei

Die Immunität in der Bevölkerung werde nach dem Winter so breit und belastbar sein, dass das Virus im Sommer kaum noch durchkommen könne, so der Virologe.