Ärztekammer Wien bereitet landesweiten Streik vor

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Scho

Die Wiener Ärztekammer bereitet einen landesweiten Streik vor. In den kommenden Wochen sollen die Klinikärzte für zumindest einen Tag die Arbeit niederlegen, bestätigte ein Sprecher der Kammer der APA einen Bericht der „Krone“. Hintergrund ist ein seit Monaten andauernder Streit um bessere Arbeitsbedingungen in den Spitälern. Die medizinische Versorgung soll während des Streiks nicht gefährdet werden.

Betroffen sein sollen von dem Streik nicht nur die Standorte des Wiener Gesundheitsverbunds (Wigev), sondern alle Krankenhäuser. „Das Kurienbüro wird beauftragt, ab sofort mit der Planung und Organisation zu beginnen. Die Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien lädt die Pflegekräfte und alle anderen Beschäftigten der Wiener Krankenanstalten ein, sich dem Streik anzuschließen, da die Versorgung in den Spitälern nur gemeinsam aufrechterhalten werden kann. Wir laden die betroffenen Gewerkschaften vida, younion und GÖD ein, gemeinsam diesen Streik vorzubereiten“, zitiert die „Krone“ am Dienstag ein Schreiben der Ärztekammer.

(APA/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Tiroler Arbeit soll Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorhersagen

Tiroler Arbeit soll Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorhersagen

Mit der vorliegenden Meta-Analyse von Neurologen der Med Uni Innsbruck ließen sich "Schwellenwerte" bei der Pulswellenschafgeschwindigkeit etablieren und damit die Vorhersage des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich präzisieren.

Starke Belastung für Familien nach Geburt eines Kindes

Starke Belastung für Familien nach Geburt eines Kindes

Die psychosoziale Unterstützung von Familien in einem sehr frühen Stadium kann später psychische Störungen verhindern. Die psychosoziale Gesundheit der Kinder und ihrer Familien zu fördern, ist eine wichtige Grundlage für lebenslange Gesundheit.