Cordis ernennt Dr. George Adams zum Chief Medical Officer

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Scho

Cordis, ein globales Unternehmen für kardiovaskuläre Technologie, hat heute die Ernennung von Dr. George Adams, MHS, MBA, FACC, FSCAI zum Chief Medical Officer bekannt gegeben und damit die Mission des Unternehmens weiter vorangetrieben, sich als technologisch führendes und wertorientiertes globales Unternehmen der Medizintechnik zu profilieren.

„Wir freuen uns, dass Dr. Adams unser Team verstärkt, während wir das neue Cordis aufbauen.“ „Sein umfassendes Fachwissen in der Behandlung komplexer koronarer und peripherer Gefäßerkrankungen wird eine entscheidende Rolle dabei spielen, unsere Mission zu unterstützen, die Patientenversorgung mit kostengünstigen, differenzierten Lösungen zu verbessern, die auf unserer Tradition der Innovation aufbauen.“

Dr. Adams kommt zu Cordis mit einer hervorragenden Kombination aus klinischer Praxis, medizinischer Forschung und Produktentwicklung. Er ist weltweit für seine Expertise in der Behandlung peripherer Gefäßerkrankungen bei Patienten mit kritischer Ischämie der Gliedmaßen (CLI) und der Behandlung von Koronararterienerkrankungen bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen anerkannt. Er ist an der Entwicklung regionaler und nationaler Versorgungssysteme für die Behandlung von CLI, ST-Hebungsinfarkt (STEMI) und die Behandlung komplexer koronarer und peripherer Gefäßerkrankungen beteiligt. Er verfügt über ein gut etabliertes Netzwerk von Kollegen und Mitarbeitern, die in der globalen kardiovaskulären Gemeinschaft als wichtige Meinungsführer gelten.

Dr. Adams spielt in der globalen Peer-Education eine wichtige Rolle. Er ist bestrebt, das Gebiet der Medizin auf nationaler und internationaler Ebene voranzubringen, und zwar durch die Leitung und Moderation zahlreicher Foren zu kardiovaskulären und peripheren Gefäßen.

Er ist ein gefragter Redner und renommierter Wissenschaftler, der bei mehreren klinischen Studien als Hauptprüfer fungiert. Er ist vom American Board of Internal Medicine für die Gebiete Innere Medizin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zertifiziert.

„Es ist mir eine große Ehre und eine große Freude, dem Cordis-Team als Chief Medical Officer beizutreten.“ sagte Dr.Adams. „Ich freue mich darauf, bei der Wiederbelebung eines unglaublichen 62-jährigen Erbes mitwirken zu können. Ich bin dankbar, Teil der Zukunft zu sein, die Cordis mit Integrität und einer Vision für Innovation aufbaut.“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neuer Primarius für Innere Medizin in Güssing

Neuer Primarius für Innere Medizin in Güssing

Oberarzt Dr. René Fallent, bisher schon interimistischer Abteilungsleiter, übernimmt nun dauerhaft das Primariat.
Der aus Graz stammende Rheumatologe ist mit dem KH Güssing schon
lange verbunden.

therapie LEIPZIG zieht positive Bilanz

therapie LEIPZIG zieht positive Bilanz

Als eine der ersten Präsenzmessen der Leipziger Messe in diesem Jahr ist die therapie LEIPZIG nach drei Tagen erfolgreich zu Ende gegangen. Trotz der Corona-Pandemie kamen 13.400 Physio-, Ergo- und Sporttherapeuten, Sport- und Rehamediziner sowie Logopäden nach Leipzig. Vom Marktführer bis zum Start-up waren 307 Aussteller aus 14 Ländern vertreten.