COVID 19 Impfstrategie von Wissenschaftlern der UMIT TIROL

+++ Wissenschaftler der Privatuniversität UMIT TIROL präsentieren Entscheidungsgrundlage für gezielte COVID-19 Impfstrategie +++

Stufenweises Vorgehen: Vorrangiges Impfen von Älteren und vulnerablen Personen verhindert am effektivsten Hospitalisierungen und Todesfälle.

Im Rahmen eines COVID-19 Symposiums an der John Hopkins University haben am Wochenende Priv.-Doz. Dr. Beate Jahn und Univ.-Prof. Dr. Uwe Siebert vom Institut für Public Health, Medical Decision Making und Health Technology Assessment der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Gezielte Impfstrategien für COVID-19: Eine Computersimulationsstudie zur Bewertung von Impfszenarien unter Berücksichtigung begrenzter Impfkapazitäten (TAV-COVID)“ vorgestellt und mit internationalen Wissenschaftlern diskutiert. An diesem virtuellen Symposium – Key Note Speaker war der führende Experte und Berater für Infektionskrankheiten der US-Regierung Dr. Anthony Fauci – nahmen weltweit 3000 Personen teil.… Lesen Sie hier weiter…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus

MP2 IT-Solutions baut IT-Kompetenz für den Gesundheitsbereich aus

Bei MP2 IT-Solutions gibt es jetzt geballte Innovationskraft für Digitalisierungslösungen im
Gesundheitswesen. Der IT-Experte gründete kürzlich das Competence Center Digital
Healthcare.