Ehre, wem Ehre gebührt: Universität UMIT zeichnet verdiente Persönlichkeiten aus

+++ Ehre, wem Ehre gebührt +++

Im Rahmen des vierten „Dies Academicus“ an der Tiroler Privatuniversität UMIT wurden Im Rahmen eines Festaktes Persönlichkeiten, die sich um die Haller Privatuniversität UMIT verdient gemacht haben, ausgezeichnet.

Für den besonderen Einsatz für die Universität wurde Prof. Johann Michael Hackl mit dem Ehrendoktorat, Roland Bauer mit dem Ehrenring und Tirols Bildungsdirektor Paul Gappmair, der Rektor der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg Gernot Brauchle und Prof. Bernd Seeberger mit dem Ehrenzeichen der UMIT ausgezeichnet. Speziell für den Festabend hat Halls Direktor Hannes Buchegger mit prima la musica Preisträgern seiner Haller Musikschule ein begeisterndes Musikprogramm zusammengestellt. Beim anschließenden Empfang tauschten Alt-Landeshauptmann Wendelin Weingartner, FHg Geschäftsführer Walter Draxl, die Haller Bürgermeisterin Eva Posch, Tirol Kliniken Vorstand Stefan Deflorian, Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg die eine oder andere Anektote aus der bewegten 17jährigen Geschichte der Universität aus.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Studie: Grünes Licht für Verkauf von Cannabis in Bern, Luzern und Biel

Studie: Grünes Licht für Verkauf von Cannabis in Bern, Luzern und Biel

Ziel der Studie ist es, die gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen des regulierten Cannabis-Verkaufs zu untersuchen.