FH Campus Wien: Kompetenzzentrum für Angewandte Pflegeforschung

+++ Forschung braucht Strukturen +++ Eröffnung des 9. Kompetenzzentrums für Forschung & Entwicklung am 24.9.2019 +++

Im Kompetenzzentrum für Angewandte Pflegeforschung wird hochwertige Forschung gemäß guter wissenschaftlicher Praxis unter Anwendung aller gängigen qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden (wie beispielsweise Experteninterviews, Fragebogenerhebungen, Beobachtungen, Interventionsstudien) zur Evidenzbasierung und Förderung der Qualitätssicherung im stationären, teilstationären und mobilen Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege durchgeführt. Dadurch soll ein substanzieller Beitrag zur konkreten Versorgung und Pflege in den Arbeits- und Verantwortungsfeldern der Gesundheits- und Krankenpflege geleistet werden… Lesen Sie hier mehr dazu!

Die Anmeldung zur Eröffnungsveranstaltung am 24.9.2019 um 14 Uhr ersuchen wir bis 13.9.2019 an pflege@fh-campuswien.ac.at

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

SARS-CoV2-assoziierte Veränderungen der Hirnstruktur bei nicht-hospitalisierten Personen

SARS-CoV2-assoziierte Veränderungen der Hirnstruktur bei nicht-hospitalisierten Personen

Bei den Betroffenen verschlechterten sich im Verlauf die kognitiven Testergebnisse. Ob diese Veränderungen reversibel sind, ist derzeit noch offen. Eine weitere Studie zeigte eine erhöhte Rate an de novo-Demenzen nach COVID-19 im Vergleich zu anderen Pneumonien.