Gesund informiert - gesund entscheiden

+++ MEHR Nähe. BESSERE Qualität. MEHR Beteiligung. +++ Einfachere und besser verständliche Gesundheitsversorgung für Bürgerinnen und Bürger +++

Diese drei Leitgedanken des Steirischen Gesundheitsplans 2035 für ein modernes und zukunftsfähiges Gesundheitssystem sollen für die Bürgerinnen und Bürger zu einer einfacheren und besser verständlichen Gesundheitsversorgung beitragen. Ziel ist, dass die Menschen in der Steiermark besseren Zugang zu Informationen erhalten und so für mehr Gesundheit in ihrem Alltag sorgen können, um länger gesund zu bleiben.

Mit dem heutigen Start der Kampagne „Gesund informiert – Gesund entscheiden“ sollen alle Steirerinnen und Steirer zu den Themen „Kommunikation im Gesundheitssystem“, „Gute Gesundheitsinformationen“ bzw. weiteren Gesundheitsthemen informiert werden sowie unterschiedliche Methoden und Anwendungstipps für die Bevölkerung anbieten. Ziel der Kampagne ist es, der Bevölkerung informierte Entscheidungen für die eigene Gesundheit zu erleichtern.
=> Hier erfahren Sie mehr dazu!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Innsbrucker Team entwickelte sicheres Modell zur Vorhersage von resistenten Coronaviren

Innsbrucker Team entwickelte sicheres Modell zur Vorhersage von resistenten Coronaviren

Das Coronamedikament Paxlovid wird bisher erfolgreich zur Behandlung von HochrisikopatientInnen eingesetzt. ForscherInnen um Dorothee von Laer und ihrem Doktoranden Emmanuel Heilmann am Institut für Virologie der Medizinischen Universität Innsbruck entwickelten am Beispiel von Paxlovid ein Modell, das unter sicheren Bedingungen die Prognose von Resistenzen gegen antivirale Medikamente erlaubt.

Aids Hilfe Wien: Ärztekammer Niederösterreich unterstützt Kampagne „Lust auf Reden. Gemeinsam für sexuelle Gesundheit“

Aids Hilfe Wien: Ärztekammer Niederösterreich unterstützt Kampagne „Lust auf Reden. Gemeinsam für sexuelle Gesundheit“

Im Jahr 2022 gilt das Reden über sexuelle Gesundheit immer noch als ein Tabu in unserer Gesellschaft. Dabei steht sie in enger Wechselwirkung mit der körperlichen und mentalen Gesundheit und kann das Wohlbefinden und die allgemeine Lebenszufriedenheit stärken.