Gesundheitsvorsorgeaktion in steirischen Apotheken

+++ YES we care +++

Von 2. Juli bis 10. November 2018 findet in steirischen Apotheken die „YES we care“ Vorsorgeaktion statt. In nur 10 Minuten erfahren die Teilnehmer, wie es um ihre Gesundheit steht. Ziel der Vorsorgeaktion ist es Risikofaktoren frühzeitig, noch vor Ausbruch einer Erkrankung, zu erkennen und dementsprechend zu handeln. Die Testergebnisse können zu einer Vorsorgeuntersuchung beim Arzt motivieren.

„Weltweit sind 366 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt. Die Hälfte dieser Menschen weiß allerdings nicht, dass sie mit Diabetes lebt. Häufig wird Diabetes daher erst durch entstandene Folgeerkrankungen diagnostiziert. Laut österreichischem Ernährungsbericht 2017 ist fast jeder zweite Österreicher übergewichtig bzw. adipös. Ähnlich ist die Situation bei den Cholesterinwerten. Menschen mit diesen Risikofaktoren haben ein vielfach höheres Risiko, eine Herz-Kreislauferkrankung zu bekommen“, so Univ.-Prof. Dr.med.univ. Hermann Toplak.

Die vom Land Steiermark geförderte Vorsorgeaktion wird in Kooperation zwischen dem Land Steiermark, der Apothekerkammer Steiermark, den teilnehmenden steirischen Apotheken und Gemeinden sowie der Exel Medical GmbH umgesetzt.

„Als Vorsorgemaßnahme können während der Aktionstage in den teilnehmenden steirischen Apotheken Stoffwechsel-Vorsorgetests durchgeführt werden. Mit dem Langzeitblutzucker- und dem Cholesterinvorsorgetest erhalten Sie wichtige Werte über den aktuellen Status, denn jeder zweite Diabetiker weiß nicht, dass er Diabetes hat. Uns liegt die Gesundheit unserer Kunden am Herzen“, so Dr. Gerhard Kobinger, Apothekerkammerpräsident Steiermark.

Jeder Kunde kann ohne Anmeldung im Aktionszeitraum in der teilnehmenden Partnerapotheke die Gesundheitswerte messen lassen. Gemessen werden Fettstoffwechsel (Gesamtcholesterin, LDL, HDL und Triglyceride), Diabetes / HbA1c, BMI, Bauchumfang und der Blutdruck.

Die Bestimmung der acht Parameter dauert nur 10 Minuten. Die Messung kann jeder Zeit gemacht werden, der Kunde muss nicht nüchtern sein. Anschließend weiß der Betroffene, wie es um sein Fettstoffwechsel- & Diabetesrisiko steht.

„Die Bereitschaft der steirischen Apotheker, eine solche Vorsorgeaktion zu unterstützen ist, eine großartige Chance für das österreichische Gesundheitssystem. Nicht nur weil die Bevölkerung die Apotheker zu den vertrauenswürdigsten Berufsgruppen zählt, sondern auch weil der schnelle und anonyme Zugang zum Vorsorgetest gerade in der Apotheke ein großer Vorteil ist“, so Mag. Thomas Exel, Geschäftsführer der Exel Medical GmbH.

Mittels eines Fingerstiches mit einer Sicherheitslanzette wird ein kleiner Blutstropfen gewonnen. Der Messvorgang dauert wenige Minuten. Die Ergebnisse werden in einem persönlichen Auswertungsbogen eingetragen und dem Kunden übergeben. Der „YES we care“ Auswertungsbogen ist übersichtlich und einfach gestaltet. Der Kunde hat alle Daten auf einer Seite leicht verständlich erklärt und Ergebnisse farblich dargestellt. Sollten ein oder mehrere Werte aus der Norm sein, wird der Besuch eines Arztes empfohlen. Es werden keine personenbezogenen Daten aufgenommen.

Univ.-Prof. Dr.med.univ. Hermann Toplak ist von der Aktion begeistert und betont weiters: „Studien zeigen, dass oft viele Jahre zwischen dem Erkennen und dem Ausbruch der Atherosklerose vergehen. Gerade deswegen ist es wichtig, eine frühzeitige Diagnose zu bekommen, um auf mögliche Folgeerkrankungen rechtzeitig reagieren zu können. Die „YES we care“ Vorsorgeaktion in den steirischen Apotheken bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, wichtige Gesundheitswerte zu erhalten und somit frühzeitig mögliche Risiken zu erkennen.“

Weitere Informationen zu dieser Aktion entnehmen Sie bitte auch: www.yeswecare.at

Gesprächspartner:
– Mag. pharm. Dr. Gerhard Kobinger, Präsident der Apothekerkammer Steiermark
– Univ.-Prof. Dr.med.univ. Hermann Toplak, LKH-Univ. Klinikum Graz, Universitätsklinik für Innere Medizin
– Mag. Thomas Exel, Geschäftsführer Exel Medical GmbH

Bild: Mag. Thomas Exel, Geschäftsführer Exel Medical GmbH und Mag. pharm. Dr. Gerhard Kobinger, Präsident der Apothekerkammer Steiermark; Fotocredit: @Exel Medical GmbH

Rückfragehinweise:
Österreichische Apothekerkammer
Landesgeschäftsstelle Steiermark
Telefon: 0316/475374
Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

EVOTEC: 7,5 Millionen Euro für Entwicklung von COVID-19-Medikament

EVOTEC: 7,5 Millionen Euro für Entwicklung von COVID-19-Medikament

Bei der Entwicklung wurden Assays eingesetzt, die das Unternehmen im Rahmen seiner globalen Initiative zur Vorbereitung auf Pandemien entwickelt hat.