Healthcare IT Kongress 2021 von PCS und FH Kärnten

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Redaktion

Der digitale Austausch von Informationen ist derzeit gefragt wie noch nie. Deshalb veranstaltete PCS Professional Clinical Software GmbH gemeinsam mit der FH Kärnten einen virtuellen Kongress und bot hier eine Plattform, die die Teilnehmer für ihre Gesundheitseinrichtungen nutzen können. Es erwartete sie ein informativer Mix aus aufschlussreichen Diskussionen und Vorträgen zu aktuellen Trends und Themen aus der Gesundheitsbranche.

Auch wenn bereits ein Jahr vergangen ist, bestimmt COVID-19 nach wie vor die gesellschaftliche Diskussion aber auch die Entwicklung digitaler Gesundheitslösungen. Diverse eHealth-Anwendungen wie telemedizinische Lösungen oder ein „Patient Relationship Management System“ haben in der Corona-Krise einen regelrechten Boom erlebt und werden auch danach einen festen Platz in der Gesundheitsversorgung einnehmen.

Der Healthcare IT Kongress 2021 fand, der Pandemie geschuldet, virtuell statt. PCS Professional Clinical Software GmbH und die FH Kärnten thematisierten bei dieser Veranstaltung die Digitalisierung im Healthcare-Bereich. Deren Bedeutung ist, gerade in pandemischen Zeiten, immens gestiegen und stellt ein wichtiges Tool zum Schutz der Bevölkerung dar. Sie ist kein Allheilmittel im Kampf gegen COVID-19, leistet jedoch einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems. … Lesen Sie hier weiter…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Studie: Neu entwickelter Corona-Impfstoff aus Österreich könnte vor Omikron und anderen Varianten schützen

Studie: Neu entwickelter Corona-Impfstoff aus Österreich könnte vor Omikron und anderen Varianten schützen

Der an der MedUni Wien entwickelte Impfstoff liefert vielversprechende Daten

Psychotherapeuten werden künftig an Unis ausgebildet
Beschluss

Psychotherapeuten werden künftig an Unis ausgebildet

Konkret soll es ab 2026 an den öffentlichen Unis eine einschlägige Ausbildung geben. Der abschließende Ausbildungsteil ist eine postgraduelle Fachausbildung bei Psychotherapeutischen Fachgesellschaften, während der man schon unter Supervision therapeutisch arbeiten wird können.

Hospiz & Palliativ Akademie startet mit „Letzte Hilfe Kurs“ in den Herbst

Hospiz & Palliativ Akademie startet mit „Letzte Hilfe Kurs“ in den Herbst

Die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen steht im Mittelpunkt der Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Hospiz & Palliativ Akademie der Barmherzigen Schwestern Ried. Das Herbstprogramm ist breit gefächert, vom „kleinen 1 x 1 der Sterbebegleitung“ bis hin zu einem interprofessionellen Basislehrgang für Teilnehmer, die beruflich Menschen in der letzten Lebensphase begleiten.