JVC: Sichere Befundung dank modernster Technik

++ JVCKENWOOD erweitert Displayportfolio um 2-MP-Farbmonitor +++

Mit dem CL-R211 stellt JVCKENWOOD seinen neuen 2-Megapixel-Farbmonitor vor. Bei einer Bildschirmdiagonale von 21,3 Zoll ermöglicht die maximale Helligkeit von 500cd/m² eine Befundung von Aufnahmen aller Modalitäten außer der Mammografie – gemäß DIN 6868-157 für die Raumklasse 1 und 2.
„Wie alle Displays der aktuellen i3-Serie wird auch der CL-R211 mit dem neuen Gehäusedesign geliefert. Durch Funktionstasten auf der Front mit virtuellen Beschreibungen, die individuell belegt werden können, erhalten die Anwender direkten Zugriff auf verschiedene Funktionen“, beschreibt Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Imaging bei JVCKENWOOD, eine Neuerung.

Qualitätssicherung ganz einfach
Für die Qualitätssicherung sorgt der neue QA Medivisor Agent. „Damit können unsere Kunden die Abnahme- und Konstanzprüfung gemäß DIN 6868-157, entsprechend der Vorgaben sicher durchführen. Für die Konstanzprüfung werden können sogar die eingebauten Sensoren genutzt werden.“, so Herrmann. Das von Grund auf neu entwickelte User Interface erleichtert die Bedienung für den Benutzer.
Die Kalibrierung erfolgt dabei autonom, also unabhängig vom PC. Das Vorgehen ist denkbar einfach: Der Anwender definiert einen beliebigen Zeitpunkt für die Kalibrierung, etwa in der Nacht. Ist der Rechner ausgeschaltet, aktiviert sich das Display und wird kalibriert. Danach fällt es in den Ruhemodus zurück

Sensoren sorgen für Stabilität
Das Sensorsystem der neuen i3-Monitore besteht aus einem Frontsensor und einer Einheit zur Helligkeitskontrolle. “Der Sensor misst kontinuierlich Leuchtdichte und Farbe auf dem Display und meldet diese an die Kontrolleinheit. So werden eine sehr stabile Helligkeit und eine hohe Farbtreue gewährleistet”, erläutert Herrmann.
Darüber hinaus beinhalten die Geräte der i3-Serie einen Humansensor. Der erkennt, ob ein Arzt vor dem Bildschirm sitzt, was Energie sparen hilft, wenn der Monitor nicht in Gebrauch ist. So kann beispielsweise auch sichergestellt werden, dass ein Arzt während der Befundung nicht von der Qualitätskontrolle gestört wird.

Einzigartige Technologien eingebaut
Zudem verfügt das CL-R211 über zwei einzigartige Technologien: den Auto Text Mode und Dynamic Gamma.
Der automatische Textmodus erkennt Textfenster oder sonstige helle Bereiche innerhalb des Bildes. Dieser passt dann die Displayhelligkeit an den Inhalt an – alles ohne Intervention durch den Nutzer.
Dynamic Gamma analysiert den gesamten Bildschirminhalt und wählt in Echtzeit für jedes einzelne Pixel die jeweils richtige Gammakurve aus. Das führt zu einer immer optimalen Darstellung. „Dies gelingt selbst bei bewegten Bildern ohne Probleme, obwohl hier Millionen von Operationen pro Sekunde notwendig sind“, erläutert Herrmann.

Über den Bereich Medical Imaging
TOTOKU wurde 1940 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Tokyo, Japan. Seit 1972 vertreibt das Unternehmen weltweit high-end Display-Lösungen für die medizinische Bildgebung und die Industrie und hat sich bis heute zu einem führenden Anbieter entwickelt. Seine Lösungen sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit und den Support nach der Installation.
Mit Wirkung vom 1. Juli 2013 hat JVC KENWOOD die Informationstechnologie-Sparte von TOTOKU übernommen, zu der auch der Bereich der medizinischen Monitore und Displays gehört. Diese werden nunmehr seit November 2017 unter dem Markennamen JVC vertrieben.
Weitere Informationen zu JVC und TOTOKU

Kontakt JVCKENWOOD Deutschland GmbH
Marcel Herrmann
Marketing Manager – Medical imaging
D-41238 Mönchengladbach
Tel.: +49(0)21 61 / 69 84-180
E-Mail

Pressekontakt ralf buchholz healthcare communications
Ralf Buchholz
D-22525 Hamburg
Tel.: +49(0) 40 / 20 97 68 05
E-Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: