LKH Hall: Hightech Endoskopie setzt neue Maßstäbe in der Krebsvorsorge

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Scho

Die gastrointestinale Endoskopie am LKH Hall ist eine interdisziplinäre Einrichtung der Abteilung für Innere Medizin und der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Endoskopische Eingriffe dienen der Erkennung, Charakterisierung und Behandlung von Erkrankungen im Verdauungstrakt.

Die Chirurgie am LKH Hall ist bekannt für hervorragende Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie). „Auf diesem Gebiet haben wir eine hohe Expertise und in Verbindung mit den modernen Endoskopie-Geräten bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine medizinische Behandlung auf höchstem Niveau. Von einer ‚einfachen‘ Gastroskopie bis hin zum hochkomplexen endoskopischen Eingriff während einer Operation ist alles möglich“, erklärt Walter Mark, Primar der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Ein chirurgisches Notfallteam steht außerdem rund um die Uhr zur Verfügung, falls bei einer lebensbedrohlichen Situation wie zum Beispiel einer Magenblutung ein endoskopischer Eingriff notwendig ist.

Die Abteilung für Innere Medizin am LKH Hall hat seit über 20 Jahren einen Schwerpunkt für Leber- und Darmerkrankungen. „Wir sind ein österreichweit anerkanntes Zentrum auf diesem Gebiet. Mit den neuen Endoskopen arbeiten wir auf dem technisch letzten Stand, was unsere Arbeit unterstützt und beste Voraussetzungen für unsere Patientinnen und Patienten schafft“, freut sich Ivo Graziadei, Primar der Abteilung für Innere Medizin.

Künstliche Intelligenz unterstützt Krebsvorsorge

Vorsorgemedizin spielt vor allem bei Darmkrebserkrankungen eine wichtige Rolle. Walter Mark und Ivo Graziadei empfehlen allen Personen ab 50 Jahren (bei erhöhtem Risiko ab 40 Jahren) regelmäßig eine Koloskopie machen zu lassen, um Veränderungen in der Darmschleimhaut, sogenannte Polypen, rechtzeitig zu erkennen und direkt bei der Untersuchung entfernen zu können. Die neuen Endoskope verfügen über Künstliche Intelligenz, welche die UntersucherInnen bei der Detektion von Polypen unterstützt. Studien zeigen, dass die Anwendung von Künstlicher Intelligenz bei endoskopischen Eingriffen die Entdeckungsrate von verändertem Gewebe erhöhen und damit einen positiven Beitrag zur Krebsvorsorge leisten kann.

Bei einer endoskopischen Untersuchung könne Organe im Inneren des Körpers untersucht und behandelt werden. Für solche Eingriffe erhalten PatientInnen in der Regel eine leichte Sedierung, nach der sie das Krankenhaus wieder selbständig verlassen können. Die häufigsten endoskopischen Untersuchungen sind Gastroskopien (Magenspiegelungen) und Koloskopien (Darmspiegelungen). Das Behandlungsspektrum am LKH Hall deckt jedoch alle endoskopischen Eingriffe ab. Spezialuntersuchungen wie eine endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP) zur Darstellung und Untersuchung der Gallen- und Pankreasgänge oder Endosonographien, also Ultraschalluntersuchungen der Magenwand gehören zum Standard.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

ÖÄK fordert Bonus für alle SpitalsärztInnen als Kompensation für gestiegene Energiepreise

ÖÄK fordert Bonus für alle SpitalsärztInnen als Kompensation für gestiegene Energiepreise

Aktuelle Explosion der Energiepreise sei ein guter Anlass, um nach der "Pleiten- Pech- und Pannenshow rund um den 500-Euro-Bonus" ein "positives Signal zu setzen".

ÖÄK-Mayer: Stehen mit Expertise bei Reform des Aufnahmetests für das Medizinstudium bereit!

ÖÄK-Mayer: Stehen mit Expertise bei Reform des Aufnahmetests für das Medizinstudium bereit!

ÖÄK-Vizepräsident spricht sich für breite Analyse des MedAT aus und dafür, das Erfassen sozial-emotionaler Kompetenzen stärker in die Beurteilung einfließen zu lassen.

Jährlich 1,3 Millionen Tote durch resistente Erreger

Jährlich 1,3 Millionen Tote durch resistente Erreger

Das Phänomen wird auch als "stille Pandemie" bezeichnet, machte Gesundheitsminister Johannes Rauch am Freitag zum Europäischen Antibiotikatag aufmerksam. In Österreich gibt es einen Nationalen Aktionsplan zur Antibiotikaresistenz - und der zeigt Resultate..