MEDICA Start-up COMPETITION und Healthcare Innovation World Cup

+++ MEDICA Start-up COMPETITION und Healthcare Innovation World Cup boten auch im virtuellen Format Spannung pur ++

Feuerwerk kreativer Entwicklungen: Wenn der Algorithmus beim Röntgen Arthritis erkennt
Von der frühen Diagnose einer Arthritis über eine nachhaltige Energiequelle bis hin zum Wearable, das nicht-invasiv den Füllstand der Harnblase ermittelt: Die große Vielfalt der Digital-Health-Neuheiten spiegelte sich auch in diesem Jahr wider im Rahmen der weltführenden Medizinmesse MEDICA, die pandemiebedingt vom 16. – 19. November 2020 komplett im virtuellen Format als virtual.MEDICA stattfand. In gleich zwei Wettbewerben konnte sich die kreative Gründerszene messen und bot dabei ein Feuerwerk der Ideen: im Rahmen der 9. MEDICA Start-up COMPETITION (17.11.) sowie des `12. HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP´ (16.11.). …Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Cyber Security im Krankenhaus

Cyber Security im Krankenhaus

Die Anzahl der Cyberattacken auf Krankenhäuser nimmt zu. Angriffe auf Einrichtungen des Gesundheitswesens stiegen weltweit im Jahr 2020 um 71 Prozent an. In Deutschland gab es zeitgleich eine Steigerung der Attacken um 220 Prozent.

Berufsluft in Kliniken und Pflegezentren schnuppern: 350 Ferialpraktikanten in der NÖ LGA

Berufsluft in Kliniken und Pflegezentren schnuppern: 350 Ferialpraktikanten in der NÖ LGA

Ein Ferialpraktikum bietet jungen Menschen die Möglichkeit erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln, sich beruflich zu orientieren und Einblicke in unterschiedlichste Bereiche zu erhalten. Auch heuer konnten von Juni bis August über 350 Jugendliche im Rahmen eines Ferialpraktikums diese Erfahrungen in den NÖ Kliniken und Pflegezentren in Niederösterreich machen.

„Abnehmspritze“ – Laut BK bereits „mehrere Betroffene“ mit Problemen

„Abnehmspritze“ – Laut BK bereits „mehrere Betroffene“ mit Problemen

Ein mutmaßlich gefälschtes Diabetes-Medikament ("Ozempic") ist einer Salzburgerin legal von ihrem Schönheitschirurgen als Abnehm-Mittel verkauft worden. Das Bundeskriminalamt berichtete am Montag von "mehreren Betroffenen".