MEDICA überzeugt als `mHealth´-Hotspot

+++ MEDICA App COMPETITION und HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP zogen Besucher in ihren Bann +++

Mobile Health (`mHealth´) ist einer der großen Trends weltweit im Gesundheitsbereich. Immer weiter auf dem Vormarsch sind demnach kompakte Lösungen für eine bessere Vernetzung der Healthcare-Akteure, etwa für den Datentransfer zwischen Ärzten untereinander sowie für die Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Was diese stark im Trend liegenden `mHealth´-Applikationen schon heute als Beitrag für eine unkomplizierte, schnelle Versorgung leisten, demonstrierten viele Aussteller der mit 5.500 Ausstellern weltgrößten Medizinmesse MEDICA (Laufzeit 2019: 18. – 21. November). Anzuführen sind in diesem Zusammenhang vor allem auch die am MEDICA START-UP PARK, an den „Disrupt“-Sessions beim MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM, der MEDICA App COMPETITION und dem HEALTHCARE INNOVATION WORLD CUP beteiligten Jungunternehmen. Mit ihren kreativen Ideen und Neuheiten-Präsentationen zogen sie die Besucher in ihren Bann und die Aufmerksamkeit potenzieller Investoren und Business-Partner auf sich.… Lesen Sie hier weiter…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Niedergelassene Ärzteschaft: Telefonische Krankmeldung weiter uneingeschränkt möglich

Niedergelassene Ärzteschaft: Telefonische Krankmeldung weiter uneingeschränkt möglich

„Patientinnen und Patienten sollten sich nicht verwirren lassen. Aus unserer Sicht ist die telefonische Krankmeldung weiterhin bei allen Krankheiten möglich“, sagt Edgar Wutscher, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer.