Neue Anästhesie-Stationsleitung am Landesklinikum Hollabrunn

Lesedauer beträgt 3 Minuten
Autor: Scho

Pflegedirektorin DGKP Silvia Hickelsberger, MSc, MBA dazu: „Ich freue mich, Nicole Weinzettl als neue Stationsleitung in unserem Klinikum begrüßen zu dürfen. Während ihrer bisherigen Tätigkeit im größten Spital Österreichs konnte sie ihre fachspezifischen Kenntnisse vertiefen sowie großen Einblick im Fachgebiet der Anästhesie erlangen. Die dabei erhaltene Berufserfahrung ist wertvolles Know-how, das eine optimale Grundlage für ihre neue berufliche Aufgabe schafft.“

Bei ihrer tagtäglichen Arbeit als Stationsleitung der Anästhesie legt Nicole Weinzettl stets Wert auf direkte, klare und ehrliche Kommunikation auf Augenhöhe. „Ein konstruktives Konflikt- bzw. Fehlermanagement sind unabdingbar für ein positives und wertschätzendes Arbeitsklima“, so STL DGKP Weinzettl.

Bereits im Alter von 13 Jahren wusste Nicole Weinzettl, dass sie beruflich als diplomierte Gesundheits-und Krankenpflegerin tätig sein möchte und deshalb lenkte sie schon damals ihre schulische Laufbahn in dementsprechende Wege.

Langjährige Erfahrung und Leidenschaft

In den Jahren 2001/2002 absolvierte sie den Vorbereitungslehrgang zur Gesundheits- und Krankenpflege am AKH Wien und erlangte im Anschluss – nach der Absolvierung der dreijährigen Fachausbildung – im Jahr 2005 das Diplom für den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege.

Während der Grundausbildung entdeckte Nicole Weinzettl ihre Leidenschaft für die Anästhesie-Pflege und bekam die Möglichkeit, in mehreren Praktika ihr großes Interesse an diesem vielfältigen Fachbereich zu erweitern und zu vertiefen. Am Ende der Ausbildung stand für sie fest, dass sie ihre berufliche Zukunft in der Anästhesiepflege sieht.

Die berufliche Laufbahn nach der Diplomierung begann im AKH Wien in der Organisationseinheit OP3/4 AWR2 mit den Fachgebieten HNO, Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie, plastische Chirurgie, Dermatologie, Augenheilkunde, Unfallchirurgie und Orthopädie. Während dieser spannenden und lehrreichen Zeit absolvierte DGKP Weinzettl die Sonderausbildung für Anästhesiepflege. Die Faszination und Leidenschaft an diesem komplexen Fach hat bis heute nicht nachgelassen.

Ausgleich mit Tieren

2009 war dann die Zeit zur Weiterentwicklung gekommen und Nicole Weinzettl wechselte auf die Abteilung für Neurochirurgie-Anästhesie, wo sie neben ihrer Tätigkeit als Anästhesiepflege unter anderem die Funktion der Praxisanleitung bekleidete. An dieser Abteilung war sie bis Ende Mai 2022 tätig, bevor sie im Juni des heurigen Jahres ihr beruflicher Weg in das Landesklinikum Hollabrunn führte.

Nicole Weinzettl ist verheiratet und im Bezirk Mistelbach wohnhaft. Ihre Freizeit verbringt sie leidenschaftlich gerne mit Tieren, insbesondere mit Pferden, bei denen sie ihren privaten Ausgleich findet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Großes Interesse an Pflegeschulen: Anmeldungen im Frühjahr um das Dreifache gestiegen

Großes Interesse an Pflegeschulen: Anmeldungen im Frühjahr um das Dreifache gestiegen

Im Rahmen des Tages der Pflege am 12. Mai wurde die Wichtigkeit des Pflegeberufs in den Mittelpunkt gestellt. Vor allem während der Pandemie wurde noch deutlicher, welch enormen Beitrag das Pflegepersonal leistet.

Den Tod studieren: Spezialausbildung Palliative Care in der Pädiatrie

Den Tod studieren: Spezialausbildung Palliative Care in der Pädiatrie

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister ehrte in Bad Vöslau 25 neue AbsolventInnen des Universitätslehrgangs „Palliative Care in der Pädiatrie“.