Pfizer: FTC fordert Unterlagen zur Übernahme von Seagen

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Die US-Kartellbehörde FTC hat zusätzliche Informationen und Unterlagen im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Seagen Inc durch Pfizer angefordert. Dies teilte Seagen mit. Pfizer hatte im März ein 43-Milliarden-Dollar-Geschäft mit Seagen abgeschlossen, um Seagens Krebstherapien zu erwerben.

Damit will Pfizer den Rückgang beim Verkauf von Corona-Medikamenten- und Impfstoffen ausgleichen. Seagen geht weiterhin davon aus, dass die Fusion mit Pfizer Ende 2023 oder Anfang 2024 abgeschlossen sein wird.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schnupperangebot für Medizinstudierende ÖGK schafft in NÖ bezahltes Praktikum beim Hausarzt

Schnupperangebot für Medizinstudierende ÖGK schafft in NÖ bezahltes Praktikum beim Hausarzt

In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Wien gibt es die Möglichkeit, im Rahmen des Klinisch-Praktischen-Jahres acht bzw. 16 Wochen in einer Hausarztordination oder Primärversorgungseinheit mitzuarbeiten.

Pflegekräfte bekommen heuer 2.460 Euro Gehaltszuschuss

Pflegekräfte bekommen heuer 2.460 Euro Gehaltszuschuss

Pflegekräfte bekommen 2023 einen Bonus von 2.460 Euro, also deutlich mehr als die rund 2.000 Euro, die im Vorjahr ausbezahlt wurden. Mit einer am Mittwoch eingebrachten Novelle soll österreichweit einheitlich die monatliche Auszahlung fixiert werden.