Fürchtet Euch nicht!

Evaluierung psychischer Belastungen: Schikane oder nutzbringendes Optimierungs-Tool? Die Meinungen gehen auseinander. Wie im wirklichen Leben zählen aber vor allem eine positive Einstellung und saubere Umsetzung, um aus einer gesetzlichen Pflicht eine vielfältige Chance zu machen.

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weiterlesen

„Best Point of Service“ für Obdachloser

Manche fallen völlig durch das soziale Netz, doch auch wenn sie krankenversichert sind, scheuen Nichtsesshafte oft den Weg zum Arzt. Um die Betroffenen aus dem Teufelskreislauf von Alkoholismus, Arbeits- und Obdachlosigkeit und Depression zu befreien, braucht es die Zusammenarbeit des Sozial- und des Gesundheitswesens.