EbM Die Rolle der EbM in der Versicherungsökonomie

Ärzte und Patienten beeinflussen mit ihren Handlungen bewusst und unbewusst das versicherungstechnische Risiko und damit die finanzielle Situation von Krankenkassen. Diese Handlungen und Interaktionen werden von Informations- und Anreizproblemen begleitet. Gleichzeitig vermag es eine Krankenkasse nicht, jede dieser Handlungen zu beobachten, zu bewerten und ggf. direkt zu korrigieren. Der vorliegende Beitrag diskutiert vor diesem Hintergrund die Frage, inwiefern das Konzept der evidenzbasierten Medizin dabei helfen kann, das versicherungstechnische Risiko positiv zu beeinflussen.

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Weiterlesen

Die Evidenz transparent machen Patienten informieren, statt manipulieren und überreden.

Die medizinische Praxis beruht häufig nicht auf der besten
verfügbaren Evidenz. Doch selbst wenn sie um Evidenz
bemüht ist, wird diese häufig irreführend dargestellt. Denn
viele Informationen, die Patienten und Ärzte erhalten, sind
nicht darauf ausgerichtet, wirklich zu informieren, sondern
darauf, menschen dazu zu überreden, das vermeintlich
Richtige zu tun.