SALUS – Steirischer Qualitätspreis Gesundheit 2022

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Redaktion

Mit dem „SALUS“ – Steirischer Qualitätspreis Gesundheit wurden Projekte und die Menschen dahinter ausgezeichnet, die Gesundheitskompetenz von Pflegenden stärken, die Notfall-Versorgung von Neugeborenen trainieren und das steirische Fehlbildungsregister gegründet haben.

Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ zeichnet Aktivitäten im Gesundheitswesen aus, die dabei helfen, Versorgungsqualität und Patientensicherheit zu verbessern. Verliehen wurde die Auszeichnung von der Gesundheitsplattform Steiermark am 20. Oktober 2022 bereits zum 14. Mal in der Alten Universität.

Die Preisträger

Kategorie Gesundheitsversorgung
Projekttitel: Kollaboratives In-Situ-Teamtraining der Erstversorgung/Reanimation von Neugeborenen zwischen der Neonatologie Graz und dem LKH Feldbach.
Institutionen: Klinische Abteilung für Neonatologie, Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde Graz sowie Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin & Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, LKH Feldbach-Fürstenfeld, Standort Feldbach.

„SALUS“-Preisträger Gesundheitsversorgung,
Projekt In-Situ-Teamtraining der
Erstversorgung/Reanimation von Neugeborenen:

v.l. Josef Harb (Landesstellenausschuss-
Vorsitzender der ÖGK Steiermark); Lukas Mileder,
Angelika Rohrleitner, Berndt Urlesberger,
Jasmin Pansy, Nariae Baik-Schneditz,
Bernhard Schwaberger, Wolfgang Raith
(Delegation Preisträger); Barbara Riener
(Klubobfrau, Landtagsabgeordnete).

Kategorie Gesundheitskompetenz
Projekttitel: Stärkung der Gesundheitskompetenz von Pflegepersonen durch Befähigung zum gesundheitskompetenten Handeln im Rahmen der tertiären Ausbildung in Graz.
Institution: Institut für Pflegewissenschaft, Medizinische Universität Graz.

„SALUS“-Preisträger Gesundheitskompetenz, Stärkung der Gesundheitskompetenz von Pflegepersonen:
v.l. Josef Harb (Landesstellenausschuss-Vorsitzender der ÖGK Steiermark); Daniela Schoberer, Franziska Großschädl, Christa Lohrmann, Lena Lampersberger (Delegation Preisträger); Barbara Riener (Klubobfrau, Landtagsabgeordnete).

Qualitätspreis für ein Lebenswerk
Projekt/Lebenswerk: Gründung des Steirischen Fehlbildungsregisters.
Preisträger: Martin Häusler.

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Initiativen und zum „SALUS“ unter:
https://gesundheitsfonds-steiermark.at/qualitaetsarbeit/salus