Reinraumkran, Software und Schulung: die Nominierungen für den Cleanzone Award 2022 stehen fest

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Scho

In einem offenen Auswahlgespräch über die unterschiedlichen Bewerbungen hat sich die Jury auf fünf Nominierungen geeinigt. „Die Bewerbungen waren so unterschiedlich und die Themenbereiche so vielfältig, dass uns als Jury die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Dennoch sind wir sehr zufrieden mit unserer Auswahl der fünf Cleanzone Award Nominierten und sind auf den Gewinner gespannt“, so Dr. Roy Fox, Chefredakteur der Fachzeitschrift ReinRaumTechnik und Jurymitglied. In die Bewertung gingen u. a. der Einfluss auf die Branchenentwicklung und der Innovationsgrad mit ein.

Und das sind die Nominierten:

Der ALTMANN Reinraumkran mit Halbautomatik und Pendeldämpfung bietet eine ganze Reihe höchst innovativer Features, die ihn für sehr viele schwergewichtige Transport-Aufgaben in Reinraum-Umgebungen prädestinieren. Das Produkt steht unter dem Motto „Innovation durch Rekombination“ und ermöglicht einen effizienten und nachhaltigen Reinraumtransport. Er wird der Reinraumklasse ISO 5 gerecht und ist mit seiner halbautomatischen Bedienung einfach steuerbar. Ebenso hat die Pendeldämpfung den Vorteil der millimetergenauen Positionierung. Die Jury sagte, der Reinraumkran sei ein hochspezialisiertes Produkt, welches in dieser Art noch bei keinem Cleanzone Award dabei war.

Die Software Moni.NET Class C von eurogard vereinfacht den Prozess des diskontinuierlichen Partikel-Monitorings, indem sie automatisch Messdaten an eine manipulationssichere Datenbank überführt, Reports generiert und versendet. Dadurch wird Zeit und Papier gespart. Darüber hinaus ist die Software benutzerfreundlich, GMP-konform und stellt eine hohe Datenqualität sicher. Die Jury begrüßte, dass auch digitale Innovationen beim Cleanzone Award dabei sind, die einen Mehrwert bieten und der zunehmenden Automatisierung in vielen Branchen Rechnung tragen.

Die Vermietung Reinraum – Trailer von Mikroclean ist ein mobiles Schulungsangebot, das eine flexible Nutzungsweise ermöglicht. Reinraumschulungen können unabhängig von Ort und Zeit stattfinden und stellen Arbeitsabläufe realistisch dar, z. B. mit Nebelvisualisierungen, UV Licht, Monitoring-Elementen, wie Temperatur und Druck. Besonders die Kombination aus Schulungsangebot und Mobilität bezeichnete die Jury als innovativ.

Das MyCellHub digitalisiert den gesamten Prozesslebenszyklus von GMP-regulierten Arbeitsabläufen. Bisher protokollieren 90% der Biotech Unternehmen noch handschriftlich – dem will das Start-Up aus Belgien entgegenwirken und mit ihrer Software Fehler, unnötige Kosten und zu hohen Zeitaufwand vermeiden. Diesen Ansatz fand die Jury spannend und nominierte MyCellHub daraufhin für den Award.

Reinraummieten stellt temporäre, individuell konfigurierbare Reinräume, die aus vielen Einzelteilen zusammenmontiert werden, zur Verfügung. Das Tool ist mit Luftschleuseneingang, Lamellenvorhang für große Maschinenteile und H13 Filter für Luftreinheit ausgestattet. Des Weiteren sind die Reinräume anpassungsfähig an Projekte und Benutzer*in und durch ihre Wiederverwendbarkeit auch nachhaltig. Mit den Adjektiven „außergewöhnlich“ und „effektiv“ beschrieb die Jury die Lösung von reinraummieten.

Ausgewählt hat diese Bewerber eine aus Vertretern von Forschung und Lehre sowie Praxis zusammengestellte Fachjury:

  • Egon Buchta, Geschäftsführer des Ingenieurbüro & Reinraumservice Egon Buchta GmbH
  • Dr. Roy Fox, Chefredakteur der Fachzeitschrift ReinRaumTechnik
  • Josef Ortner, Inhaber der Ortner Reinraumtechnik GmbH
  • Prof. Andreas Schmid, Dekan der Fakultät Life Sciences an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, und
  • Anja Diete, Show Director der Cleanzone.

Die Cleanzone, internationale Fachmesse für Reinraum- und Reinheitstechnik, Hygiene und Kontaminationskontrolle, zeigt am 23. und 24. November Innovationen und Lösungen, um den gesamten Produktionsprozess auf Reinheit zu optimieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Privatklinik Döbling: Ausbau für moderne Medizin und Patienten-Komfort

Privatklinik Döbling: Ausbau für moderne Medizin und Patienten-Komfort

Die Privatklinik Döbling bekommt in den nächsten Jahren durch einen Zu- und Umbau mehr Raum: Mehr Platz für die Geburtenstation, Operationssäle mit Tageslicht und mehr Einzelzimmer sind wesentliche Elemente des Ausbaus.

Wegweiser durch das Patientenrecht

Wegweiser durch das Patientenrecht

Die ÖsterreicherInnen wissen um ihre Rechte als PatientInnen nur mangelhaft Bescheid. Das hat eine frische Umfrage ergeben Von der Online-Plattform selpers wurde daher gemeinsam mit den Verbänden PHARMIG und FOPI
der neue Ratgeber „Ihr Recht als Patient:in – Von Diagnosestellung bis Nachsorge“ publiziert.