Roche schließt milliardenschweren Kauf von Darmmedikament ab

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Der milliardenschwere Kauf eines experimentellen Medikaments gegen entzündliche Darmerkrankungen durch den Roche-Konzern ist unter Dach und Fach. Der Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern habe die Übernahme der Firma Telavant vom US-Biotechnologieunternehmen Roivant und dem US-Pharmariesen Pfizer abgeschlossen, teilte Roivant am Donnerstag mit.

Roche lässt sich den im Oktober angekündigten Zukauf mehr als sieben Milliarden Dollar kosten – rund 7,1 Mrd. Dollar (6,6 Mrd. Euro) werden beim Abschluss des Deals fällig und weitere bis zu 150 Mio. Dollar können für Meilensteinzahlungen anfallen.

(APA/ag/red.)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Vorteile von Nasenspray gegenüber mRNA-Impfung
Covid

Vorteile von Nasenspray gegenüber mRNA-Impfung

Berliner Forscher verglichen in der Studie die Wirksamkeit des Nasenspray-Impfstoffs mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty. In Muskeln zu verabreichende Impfstoffe haben demnach nur eine begrenzte Fähigkeit, robuste Immunreaktionen in den oberen Atemwegen auszulösen.