Segen für die neue Angiographie-Anlage

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Scho

Seit kurzem ist in den Räumlichkeiten des Universitätsinstituts für Neuroradiologie am Uniklinikum Campus Christian-Doppler-Klinik eine neue biplanare Angiographie-Anlage interdisziplinär im Einsatz. Unser katholischer und evangelischer Seelsorger haben das Großgerät und das Team das damit arbeitet, nun feierlich gesegnet.

„Unsere Anlage ist das technisch Neueste, was es auf dem Markt gibt. Wir sind damit bestens ausgerüstet für komplexe neurointerventionelle Eingriffe. Wir können die Bildgebung für die Patientinnen und Patienten bereits auf dem Untersuchungstisch erstellen und theoretisch auch Eingriffe am gesamtem Körper durchführen“, erklärt Professor Johannes Pfaff, Vorstand des Universitätsinstituts für Neuroradiologie. Für millimetergenaue Präzisionsarbeit ist die Anlage auch mit einem Interventionsroboter ausgestattet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Hohe Preise – Gute Besserung? Wege zur gerechten Preisbildung bei teuren Arzneimitteln

Hohe Preise – Gute Besserung? Wege zur gerechten Preisbildung bei teuren Arzneimitteln

Veranstaltung des Deutschen Ethikrates am 22. Juni 2022. Die Tagung in Berlin wird im Livestream übertragen.

Robotik für Intensivstationen: „Auf die Beine stellen und laufen lassen“

Robotik für Intensivstationen: „Auf die Beine stellen und laufen lassen“

Robotik ist in vielen Bereichen des Gesundheitswesens anzutreffen. Intensivstationen waren bisher frei von robotischen Technologien. Doch nun wurde auch eine Anwendung in der Intensivtherapie gefunden.

Erstes zertifiziertes Zentrum für Schulterendoprothetik

Erstes zertifiziertes Zentrum für Schulterendoprothetik

Im Herz-Jesu Krankenhaus wurde erstmals in Österreich der Bereich Schulterendoprothetik zertifiziert. Diese objektive Beurteilung steht für modernste Technologien und objektive Audits zur Qualitätsüberprüfung.