SeneCura übernimmt Therapiezentrum St. Veit/Glan

+++ Betrieb startet voraussichtlich ab November, umfassende Modernisierung und Ausbau in Planung +++

Die SeneCura Gruppe wird den Betrieb des Therapiezentrums St. Veit/Glan übernehmen und als OptimaMed Einrichtung fortführen – der Beschluss für den Verkauf wurde im St. Veiter Gemeinderat in der Sitzung am 21.10.2020 gefasst. Damit wird das Angebot des Unternehmens in der Herzogstadt ausgebaut, denn schon seit vielen Jahren betreibt man das örtliche Pflegezentrum. Das Therapieangebot wird in bewährter Form unter der bisherigen Leitung von Irmgard Klampfer weitergeführt, alle Mitarbeitenden werden übernommen. Für das Therapiezentrum ist in den nächsten Jahren eine umfassende Modernisierung sowie eine Umsiedelung in einen modernen Neubau geplant.

Die SeneCura Gruppe, einer der Markt- und Innovationsführer im Bereich Pflege und Gesundheit in Österreich, baut sein Angebot mit der Übernahme des Therapiezentrums St. Veit/Glan weiter aus. Das Therapiezentrum wurde vor 26 Jahren errichtet und ist in der Region bekannt für seine Vielzahl an medizinisch-therapeutischen Heilbehandlungen. In den letzten Jahren stiegen die Anforderungen an Gesundheitseinrichtungen aber stetig an und somit auch der Modernisierungsbedarf. Die Gemeinde beschloss daher in ihrer Sitzung am 21. Oktober 2020 den Verkauf des Therapiezentrums an die SeneCura Gruppe. Der Betrieb durch den neuen Eigentümer startet voraussichtlich diesen November.
…Lesen Sie hier weiter!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neuer Primarius für Innere Medizin in Güssing

Neuer Primarius für Innere Medizin in Güssing

Oberarzt Dr. René Fallent, bisher schon interimistischer Abteilungsleiter, übernimmt nun dauerhaft das Primariat.
Der aus Graz stammende Rheumatologe ist mit dem KH Güssing schon
lange verbunden.