UMIT TIROL kooperiert mit Siemens Healthineers

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Redaktion

Die UMIT TIROL intensiviert ihre Kooperation mit den beiden HealthCare-Unternehmen Siemens Healthineers und ITH. In den vergangenen Jahren wurde bereits der Universitätslehrgang „Health Information Management“ gemeinsam etabliert – u.a. auch zur Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern beider Unternehmen. Diese strategische Zusammenarbeit soll nun enger werden. Das Masterstudium „Medizinische Informatik“ spielt dabei eine besondere Rolle, da es Studierende in den Schlüsseldisziplinen wie Klinische Informationssysteme, Health Data & Decision Science, Gesundheitsvernetzung und TeleHealth, Entscheidungsunterstützung/Künstliche Intelligenz nach hohem Qualitätsniveau ausbildet. Im Zuge der strategischen Kooperation setzen die Partner seit Jahren auch Wissenschafts- und Forschungsprojekte gemeinsam um.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

FH Burgenland unter den besten Arbeitgebern Österreichs

FH Burgenland unter den besten Arbeitgebern Österreichs

Die FH Burgenland konnte sich 2022 von Platz 95 auf Platz 72 verbessern und ist im Ranking von trend Magazin, Statista und den Plattformen kununu und Xing wieder unter den Top 100 Unternehmen Österreichs. Im Bereich Bildung und Forschung liegt die FH Burgenland österreichweit unter den Top 10.

Studie: Neu entwickelter Corona-Impfstoff aus Österreich könnte vor Omikron und anderen Varianten schützen

Studie: Neu entwickelter Corona-Impfstoff aus Österreich könnte vor Omikron und anderen Varianten schützen

Der an der MedUni Wien entwickelte Impfstoff liefert vielversprechende Daten