ABB Robotics: Lösungen für das Gesundheitswesen der Zukunft

+++ Kollaborative Roboter für medizinische Labore und Krankenhäuser +++ Einsatz in einem neuen Health Care Hub im Texas Medical Center (Houston, USA) ab Oktober 2019 +++

Bei dem Labor handelt es sich um die erste Einrichtung, die ABB speziell für die Gesundheitsforschung betreibt. Das Forschungsteam von ABB wird auf dem TMC-Campus mit medizinischem Fachpersonal, Wissenschaftlern und Ingenieuren zusammenarbeiten, um medizinische Robotersysteme für nicht-operative Anwendungen zu entwickeln. Dies umfasst auch die Laborlogistik und automatisierte Labortechnologien der nächsten Generation.
Sami Atiya, Leiter des Geschäftsbereichs Robotik und Fertigungsautomation, sagte: „Die in Houston entwickelten Laborprozesse der nächsten Generation werden die manuellen medizinischen Laborprozesse beschleunigen, sicherer machen und Engpässe in der Laborarbeit verringern oder gar beseitigen. Dies gilt insbesondere für High-Tech-Behandlungen wie die Krebstherapien, die im Texas Medical Center in Pionierarbeit entwickelt wurden. Für diese Behandlungen sind heute noch immer manuelle und zeitaufwendige Testverfahren erforderlich.“
… Nähere Informationen hier!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Stationsleiter entwickeln Prototypen für Waldviertler Zentrum für Seelische Gesundheit

Stationsleiter entwickeln Prototypen für Waldviertler Zentrum für Seelische Gesundheit

Mit den neu entwickelten Mobilisationsstühlen ist es den Stationsleitungen des Waldviertler Zentrums für Seelische Gesundheit gelungen, Wünsche und Anregungen der PatientInnen, sowie der Pflegeteams umzusetzen.