Das erste "Immunis Sponsorship for Young Science" steht fest

Lesedauer beträgt 4 Minuten
Autor: Scho

Die PreisträgerInnen des 1. Immunis Sponsorship for Young Science stehen fest: Sarah Spöck (Meduni Innsbruck) gewinnt für ihre Forschung über TET Enzyme; Mustapha Jaiteh (CeMM) gewinnt für seine Forschung zum Zell-Immungedächtnis.

Bitte melden Sie sich an, um den gesamten Beitrag zu lesen.

nach Login weiterlesen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

„Es gibt Herausforderungen, und die müssen gemeistert werden“

„Es gibt Herausforderungen, und die müssen gemeistert werden“

MP2 IT-Solutions ist eines der führenden IT-Unternehmen im Gesundheitsbereich. Wir haben mit den Gründern über Chancen, Hürden und Herausforderungen gesprochen.

UNICEF: 2021 starb alle 4,4 Sekunden ein Kind oder Jugendlicher

UNICEF: 2021 starb alle 4,4 Sekunden ein Kind oder Jugendlicher

Viele der Todesfälle hätten laut dem Bericht von Expertinnen und Experten durch einen fairen Zugang und eine hochwertige Gesundheitsversorgung für Mütter, Neugeborene, Kinder und Jugendliche verhindert werden können.

ÖÄK-Mayer: 750-Millionen-Euro-Spitalspaket begrüßenswert und dringend notwendig

ÖÄK-Mayer: 750-Millionen-Euro-Spitalspaket begrüßenswert und dringend notwendig

Der Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer fordert umgehende Investitionen in Spitalspersonal sowie eine Ausbildungsoffensive.