Digital Healthcare ist in Tirol und der Steiermark bereits angekommen

+++ Telemedizin mit großen Vorteilen für Patienten und Ärzte +++ Forum Alpach 2018: Diskussionsrunde: DIGITAL HEALTHCARE – Disease Management Programme mit Telegesundheitsdiensten als ELGA-Anwendungen +++

Im Rahmen der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forum Alpbach 2018 wurde Bilanz gezogen und ein Blick auf die Herausforderungen der Zukunft im Gesundheitsbereich geworfen. Der digitale Wandel erobert immer mehr Lebensbereiche und ist im Gesundheitswesen schon lange angekommen. Nicht nur für junge Menschen und Smartphone-Nutzer, sondern für alle Beteiligten hat die Digitalisierung enormes Potenzial: für Ärzte, Patienten, Pflegepersonal und Angehörige.

Tirol, Steiermark und die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) nehmen seit einem Jahrzehnt eine wichtige Vorreiterrolle im Bereich der Telegesundheitsdienste in Österreich ein. Neben der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) ist seit über einem Jahr auch die Steiermärkische Gebietskrankenkasse (STKK) ein weiterer wichtiger Projektpartner.
…Lesen Sie hier weiter…

Kontakt
Fabian Burtscher
Marketing and Communication
AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Center for Health & Bioresources
Tel.: +43(0)50550-4406, Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zwei ukrainische Mitarbeiterinnen starten ihren Dienst in der NÖ LGA

Zwei ukrainische Mitarbeiterinnen starten ihren Dienst in der NÖ LGA

Die NÖ Landesgesundheitsagentur bietet arbeitssuchenden Ukrainerinnen und Ukrainern Arbeitsplätze in Kliniken und Pflegezentren, sowohl im pflegerischen Bereich als auch in der Verwaltung. Zwei ukrainische Staatsbürgerinnen starten nun den Dienst in der NÖ LGA, weitere Bewerbungsgespräche sind derzeit im Laufen.

Neuer Leiter im Institut für Physikalischeedizin und Rehabilitation

Neuer Leiter im Institut für Physikalischeedizin und Rehabilitation

Am Ordensklinikum Linz Elisabethinen wechselt mit 1. August die Leitung im Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation. Dr. Christoph K. Habringer, MBA, der Ärztliche Leiter des „Reha.ambulant Linz“, wird Nachfolger des scheidenden Primars MR Dr. Winfried Habelsberger, MSc und künftig beide Einrichtungen leiten.