LKH Hartberg: Psychiatrische Hilfe für die Jüngsten

Lesedauer beträgt 2 Minuten
Autor: Scho

Eine Vielzahl an psychiatrischen Erkrankungsformen, wie Essstörungen, Angststörungen, Selbstverletzungen bis hin zu psychotischen Störungen, betreffen auch Kinder und Jugendliche und bedürfen einer altersgerechten medizinischen Abklärung und Behandlung.

Den beiden Vorständen, Univ.-Prof. Ing. Dr. Dr. h.c. Gerhard Stark und Dipl. KHWB Ernst Fartek, MBA, ist es ein Anliegen, der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen durch diese neu installierte Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie eine entsprechende Unterstützung zu geben und damit auch die fachliche Versorgungswirksamkeit für die Bevölkerung weiter zu verbessern.

Gesundheitslandesrätin Dr. Juliane Bogner-Strauß hob in ihrer Festansprache die Bedeutung der neuen Ambulanz hervor: „Es freut mich ausgesprochen, dass wir mit der Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie am LKH Hartberg eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Versorgung im ländlichen Raum fixieren konnten. Die enge Kooperation zwischen dem LKH Hartberg und den psychosozialen Beratungsstellen gewährleistet, dass die Kinder und Jugendlichen genau jene Versorgungsangebote bekommen, die sie benötigen. Dieses Angebot wird einen wichtigen Beitrag zur Folgebekämpfung der belastenden Monate und Jahre für die Jugendlichen im Raum Hartberg leisten.“

Platz für Aktivitäten

Auf einer Fläche von 340 m2 findet die neue Ambulanz reichlich Platz für die fachgerechte Betreuung der jungen PatientInnen. So gibt es neben diversen Besprechungs- und Therapieräumlichkeiten auch ein Klassenzimmer mit einer digitalen Schultafel sowie einen Aufenthaltsraum mit Küchenblock, wo gemeinsam gekocht werden kann.

Der neue, direkt angrenzende Spielplatz mit 215 m2 bietet mit einer Nestschaukel, einer Sitzgruppe und einem Tischtennistisch reichlich Platz zur erholsamen Ablenkung. Entgegen dem Zugang zur psychiatrischen Erwachsenenambulanz am Haupteingang erreicht man die psychiatrische Kinder- und Jugendambulanz direkt durch den westlichen Zugang.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Erste ambulante Insulinpumpeneinstellung im Landesklinikum Mödling

Erste ambulante Insulinpumpeneinstellung im Landesklinikum Mödling

Erstmals fand an der Diabetes- und Stoffwechselambulanz des Landesklinikums Mödling eine ambulante Insulinpumpeneinstellung bei Diabetes-Patientinnen und -Patienten statt

Ärztefunkdienst: Neue Wochenendordination im dritten Bezirk eröffnet

Ärztefunkdienst: Neue Wochenendordination im dritten Bezirk eröffnet

Mehr als drei Millionen Visiten wurden seit der Gründung der Organisation 1969 gefahren. Jetzt hat die Koordinationsstelle eine neue Niederlassung bezogen.