Österreichs erster Forschungs-OP: OPIC - OP Innovation Cemter mit Intensivstation

+++ Forschungsumgebung für technische Innovationen, optimierte Workflows und Training im OP feierlich eröffnet +++

OP und Intensivstation sind das Herzstück jedes Krankenhauses und gehören zugleich bei der Errichtung und im Betrieb zu den teuersten Funktionseinheiten. Neben der Patientensicherheit ein wichtiges Argument für die Forschung. Der Vorteil für Unternehmen: sie können Prototypen medizintechnischer Geräte noch vor Markteintritt erproben, ohne den laufenden Betrieb zu unterbrechen. Auch Studierende der Technik und Gesundheit profitieren von diesem einzigartigen OP-Kompetenzzentrum, indem sie praxisnah im OP ausgebildet werden, um die technische Infrastruktur zu entwickeln, zu betreiben oder zu nutzen. Mithilfe von Simulatoren kann das Verhalten bei Störungen der Vitalfunktionen oder des Herz-Kreislaufsystems trainiert werden.
…lesen Sie hier weiter…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Harntest auf Sterberisiko bei Covid-19 und anderen Erkrankungen

Harntest auf Sterberisiko bei Covid-19 und anderen Erkrankungen

Untersucht wurden COV50-Werte. Bei jeder Steigerung um eine Einheit, war das Sterberisiko von Patienten auf Intensivstationen um 20 Prozent erhöht. Bei Erkrankten ohne Bedarf einer intensivmedizinischen Versorgung stieg das entsprechende Mortalitätsrisiko sogar um 61 Prozent.