Pflegeangebot in NÖ wird ausgebaut

+++ Feierliche Grundsteinlegung für neues SeneCura Sozialzentrum in Gerasdorf +++

Der feierliche Startschuss ist gefallen: In Kürze beginnt der Bau des neuen SeneCura Sozialzentrums in Gerasdorf, der bis 2019/2020 fertig gestellt wird. Damit wird ein weiterer Meilenstein für den Ausbau des Pflegeangebots in Niederösterreich verwirklicht. In feierlichem Rahmen legte heute Mag. Barbara Schwarz, Landesrätin für Soziales in Niederösterreich, gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Alexander Vojta, Mag. Lukas Mandl, Europaabgeordneter, und Werner Bernreiter, MA, SeneCura Regionaldirektor Niederösterreich, den symbolischen Grundstein für das neue Haus, das in Zukunft Platz für 118 pflegebedürftige Menschen bietet. Zusätzlich zum Pflegeheim werden Apartments für Betreutes Wohnen in Kooperation mit der Wohnbaugenossenschaft Mödling geschaffen.

Nur wenige Gehminuten vom Gerasdorfer Ortszentrum entfernt wird ein neues SeneCura Sozialzentrum für pflegebedürftige Menschen entstehen. Das modern ausgestattete Pflegezentrum wird sowohl 118 Plätze für die Langzeit-, Kurzzeit- und Demenzpflege als auch Apartments für Betreutes Wohnen bieten. „Unsere Pflege- und Betreuungszentren in Niederösterreich waren und sind Pioniere und Trendsetter in Sachen Pflege und Betreuung über die Landesgrenzen hinaus. Die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner stehen dabei immer im Mittelpunkt. Seit vielen Jahren ist dabei SeneCura ein verlässlicher Partner und leistet einen wichtigen Beitrag zur flächendeckenden Betreuung von Seniorinnen und Senioren. Ich freue mich, dass wir nun auch in Gerasdorf den Grundstein für eine starke Partnerschaft zum Wohle unserer älteren Generation legen konnten“, betont Soziallandesrätin Mag. Barbara Schwarz.

„Schon seit längerer Zeit gab es intensive Anstrengungen, eine Pflegeeinrichtung in unserer Stadtgemeinde zu errichten. Nach drei Jahren intensiver Verhandlungen mit den Grundeigentümern können wir jetzt starten: Schön, dass wir dieses Vorhaben mit unserem Wunschpartner SeneCura nun umsetzen dürfen. Ein weiteres Plus: Durch den Bau werden insgesamt 85 neue Jobs geschaffen“, so Bürgermeister Mag. Alexander Vojta in seiner Rede. „Es ist neun Jahre her, dass die Gespräche zu dem Thema begonnen haben. In diesen Jahren hatte ich mit drei zuständigen Regierungsmitgliedern zu tun, die alle sehr wohlwollend waren. Ich danke Ihnen allen und nun Soziallandesrätin Barbara Schwarz dafür, dass sie mit uns das Projekt über die Ziellinie gebracht hat. Ich freue mich darüber, dass die Stadtgemeinde letztlich die Fixierung des Standorts geschafft hat, und dass Bürgermeister Vojta die Anlage zu einem ganzen Generationendorf ausbauen will“, ergänzt Europaabgeordneter Mag. Lukas Mandl, von dem die Initiative für das Gerasdorfer Pflegeheim ausgegangen war.

Umfangreiches Pflegeangebot in bester Lage
„Wir freuen uns, in der Stadtgemeinde Gerasdorf einen engagierten Partner für unser umfassendes Konzept gefunden zu haben. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich im neuen SeneCura Sozialzentrum Gerasdorf gut aufgehoben fühlen. Das Pflegezentrum wird älteren pflegebedürftigen Menschen aus der Region optimale individuelle Pflege und Betreuung bieten. Im Betreuten Wohnen finden Menschen ohne akuten Pflegebedarf ein schönes neues Zuhause. Neben qualitätsvoller Pflege und abwechslungsreichen Aktivitäten profitieren die Bewohnerinnen und Bewohner hier natürlich auch von der engen Anbindung an die Gemeinde und der guten Lage in der Franz-Wallner-Gasse“, ergänzt Werner Bernreiter, MA, SeneCura Regionaldirektor Niederösterreich.

Unter dem Motto „Näher am Menschen“ wird das SeneCura Sozialzentrum Gerasdorf individuelle Pflege bieten, die auf die Bedürfnisse der Bewohner/innen abgestimmt ist und auf ihre Lebensgeschichte eingeht. Für Abwechslung sorgen die vielfältigen Aktivitäten und die ganz speziellen SeneCura Angebote wie Urlaubsaustausch und Jahreswunsch. Sowohl das Sozialzentrum als auch die betreuten Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und bieten dank modernster Einrichtung ein neues Zuhause mit Wohlfühlfaktor.

Menschen ohne akuten Pflegebedarf können sich für die betreuten Wohnungen anmelden. Mit der Sicherheit, im Bedarfsfall die nötige Hilfe und Pflege in Anspruch nehmen zu können, wohnen ältere Menschen hier in einem behaglichen, selbstbestimmten Umfeld. Die Wohnungen werden in Kooperation mit der Wohnbaugenossenschaft Mödling errichtet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH
Tel.: +43(0)1 585 61 59-27
E-Mail

Susanne Hudelist
ikp Wien
Tel.: +43 (0)1 524 77 90-0
E-Mail

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Neuer LGA-Vorstand Alfred Zens offiziell im Amt

Neuer LGA-Vorstand Alfred Zens offiziell im Amt

Mit 1. April 2022 folgte Alfred Zens als neuer Vorstand der NÖ Landesgesundheitsagentur auf Helmut Krenn, der nach fast 50 Jahren im NÖ Gesundheitswesen den wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. Alfred Zens zeichnet nun gemeinsam mit Vorstand Konrad Kogler für die Steuerung der NÖ Kliniken und Pflegezentren in Niederösterreich verantwortlich.

Ärzte in den USA transplantieren weltweit erstmals komplettes Auge

Ärzte in den USA transplantieren weltweit erstmals komplettes Auge

Offen ist allerdings, ob durch einen solchen Eingriff die Sehfähigkeit wieder hergestellt werden kann, weil der Sehnerv mit seinen rund einer Million Nervenfasern durchtrennt ist.