QUALITAS – Befragung 2024: Insider gefragt!

Lesedauer beträgt 1 Minuten
Autor: Redaktion

Am 4. und 5. Juni 2024 findet zum ersten Mal der QUALITAS2024 – Kongress für Qualität und Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen statt. Aus diesem Anlass wiederholen wir unsere Befragung „Wirksamkeit des Qualitätsmanagements in Gesundheitseinrichtungen“. Nehmen Sie teil und freuen Sie sich über ein Dankeschön.

Als besonderen Fokus auf unsere gemeinsame Entwicklung wiederholt die QUALITAS aus Anlass des QUALITAS2024 – Kongress für Qualität und Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen ihre Befragung „Wirksamkeit des Qualitätsmanagements in Gesundheitseinrichtungen“ aus 2013: Der Vergleich –
10 Jahre danach – verspricht spannend zu werden! Die Ergebnisse werden am QUALITAS2024 vorgestellt und diskutiert.

Bitte schenken Sie uns dafür fünf Minuten Ihrer Zeit: hier geht´s zur anonymen Befragung.

Diesen Juni findet erstmals der Kongress QUALITAS2024 statt

Wir von gesundheitswirtschaft.at sind jetzt schon aufgeregt. Zum ersten Mal in der langen Geschichte der QUALITAS – Zeitschrift für Qualität und Entwicklung im Gesundheitswesen laden wir zu unserem eigenen QUALITAS-Kongress: Der QUALITAS2024 – Kongress für Qualität und Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen am 4. und 5. Juni in Wien ist endlich der Treffpunkt für die vielen Aktiven in QM, Patientensicherheit, Risikomanagement, Prozessmanagement, Organisations-, Personal- und Teamentwicklung und allen verwandten Fachgebieten.

Wir freuen uns schon sehr darauf, mit Ihnen nach mehr als zwei Jahrzehnten schriftlichem Gedankenaustausch mit Leserinnen und Lesern, Autorinnen und Autoren nun auch in den persönlichen Dialog über die ermutigenden neuen Entwicklungen in den Themenbereichen der QUALITAS eintreten zu dürfen.

Ein Dankeschön für die Teilnahme an unserer Befragung

Aber nochmals zur Befragung: Als kleines Dankeschön für Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer an unserer QUALITAS-Befragung reduziert sich Ihre Kongressgebühr von € 290,– (Normalpreis) auf € 250,–.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Digitalisierung in der Pflege: Be- oder Entlastung für Pflegekräfte? Fünf Aspekte auf dem Weg zu einer Antwort
Fachbeitrag

Digitalisierung in der Pflege: Be- oder Entlastung für Pflegekräfte? Fünf Aspekte auf dem Weg zu einer Antwort

Digitalisierung gilt als ein wesentlicher Aspekt zur Lösung des Pflegekräftemangels. Start-ups und etablierte Unternehmen, die digitale Assistenzsysteme entwickeln, gibt es in großer Zahl und kaum ein Forschungsprojekt hat Chance auf Finanzierung, wenn nicht das Thema Digitalisierung den Innovationsgehalt des Vorhabens charakterisiert. Doch welchen Beitrag leisten derartige Innovationen tatsächlich zur Entlastung der Pflegekräfte?